DSDS ist schwulenfeindlich?

Ein Zuckerschlecken ist die DSDS-Castingshow nicht, das wussten die Kandidaten und Zuschauer schon lange. Wie hart die Anfeindungen jedoch werden können, musste Kristof Hering am Samstag erfahren.

DSDS

DSDS: Kristof Hering spricht Klartext.

Frieden und Eintracht sind nicht gerade die Attribute, die man mit DSDS in Verbindung bringt. Zu oft kommen Streitigkeiten, böse Worte und öffentlich geäußerte Anfeindungen auf. Dabei stehen sich nicht nur die Lager der Juroren und der Kandidaten gegenüber. Mobbing unter den DSDS-Teilnehmern scheint genauso an der Tagesordnung zu sein. In der aktuellen Staffel hatte es den 23-jährigen Kristof Hering getroffen. Der Schlagersänger wurde zum schwarzen Schaf unter seinen DSDS-Mitstreitern. Offenbar passte es den Anderen nicht, dass Kristof schwul ist.

DSDS: Kristof wurde gemobbt

Jetzt erreichten die Anfeindungen ihren traurigen Höhepunkt. Während der fünften Mottoshow am vergangenen Samstag zeigte ein Einspieler, was die anderen DSDS-Teilnehmer über Kristof wirklich denken. Und diese Kommentare waren alles andere als nett. Die Zuschauer ließen genauso wenig ein gutes Haar an dem Nachwuchssänger und wählten Kristof am Ende der Show raus. Grund genug für den hoffnungsvollen Kandidaten, mit den anderen Kandidaten gehörig abzurechnen: „Also, ich meine, daraus mache ich mir jetzt nichts. Das sind eben einfach kleine, unreife Kinder. Mit 16 Jahren hat man einfach noch nicht so viel erlebt. Die Morddrohungen kommen ja nicht, weil ich gesagt habe Fabienne und Hamed lagen im Bett. Die Morddrohungen sind ja gezielt auf meine Homosexualität aus.“ Ist DSDS etwa schwulenfeindlich? Laut Kristof war allein seine sexuelle Orientierung der Grund für das Mobbing und den finalen Rausschmiss.

Die Behauptung, DSDS sei gegen Homosexuelle, ist allerdings mit Vorsicht zu genießen. Schließlich wurden bereits in der ersten Staffel Daniel Küblböck Dritter und Elli Erl in der zweiten Staffel sogar Erste. Beide Künstler hatten sich während der Sendung offen zu ihrer Homosexualität bekannt.

Bildquelle: gettyimages


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • jellyfisch99 am 02.04.2012 um 16:03 Uhr

    Krass! Was geht denn bitte bei DSDS ab? Dass sich die Kandidaten und die Fans nciht schämen. Unglaublich, wie viele Menschen noch so eine Hinterwälder-Meinung haben. Ein Grund mehr, DSDS nicht zu gucken.

    Antworten