Alec Baldwin möchte sich aus der Öffentlichkeit zurückziehen

Seit Jahrzehnten gehört Alec Baldwin zu den ganz Großen Hollywoods. Mit Leichtigkeit bewegte sich der 55-Jährige in der Vergangenheit über die roten Teppiche dieser Welt und beherrschte das Zusammenspiel mit den Medien. Doch nun ist Alec Baldwin scheinbar die Hutschnur gerissen. Nach einigen negativen Berichten möchte sich der Schauspieler weitestgehend aus der Öffentlichkeit zurückziehen.

Als Hollywood-Star sieht sich auch Alec Baldwin immer wieder zahlreichen Gerüchten und Spekulationen ausgesetzt. Die aus seiner Sicht verfälschte Nachricht, er habe einen Reporter mit homophoben Äußerungen beschimpft, ging aber auch für einen Medienprofi wie ihn unter die Gürtellinie. „Ich werde schon mal wütend und sage alle möglichen Dinge, wenn ich wütend bin, aber ich habe niemals dieses Wort [das englischsprachige Schimpfwort „Faggot“, Anm. d. Red.] benutzt“, wehrte sich Alec Baldwin in einem Beitrag im „New York Magazine“ gegen die Anschuldigungen.

Alec Baldwin bei einem Pressetermin in Madrid

Alec Baldwin ist sauer

Aus diesem Grund zieht Alec Baldwin nun einen bemerkenswerten Schlussstrich. „Ich bin mir bewusst, dass es paradox ist, dass ich dies über die Medien erkläre, doch dies ist das letzte Mal, dass ich in einer amerikanischen Publikation über mein Privatleben sprechen werde“, erklärte Alec Baldwin, der spätestens seit seiner Hauptrolle im legendären Agententhriller „Jagd auf Roter Oktober“ aus dem Jahr 1990 zur A-Liga Hollywoods gehört. „Ich habe mich nicht verändert, aber die Öffentlichkeit hat es.“

Alec Baldwin möchte weiterhin seinem Beruf nachgehen

Wer jetzt allerdings fürchtet, dass Alec Baldwin nun verfrüht in Rente gehen könnte, kann allerdings beruhigt sein. Seinem Beruf als Schauspieler möchte der 55-Jährige trotz seiner Entscheidung nämlich auch weiterhin nachgehen. „Ich werde einen Film drehen und mich voll reinhängen, aber wenn wir ihn abgedreht haben, gehört die restliche Zeit nur mir“, verriet Alec Baldwin über seine neue Arbeitsweise, die er nun anvisiert.

Angesichts der vielen Unwahrheiten, die über die Stars dieser Welt in den Medien kursieren, kann man die Reaktion, die Alec Baldwin nun an den Tag legt, vollkommen verstehen. Dennoch würden wir die ehrlichen Interviews des Schauspielers sehr vermissen.

Bildquelle: © Getty Images / Carlos Alvarez


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?