Amanda Seyfried: Ist sie eine Couchpotato?

Während andere Stars jede Gala mitnehmen und von einer wilden Promiparty zur nächsten tigern, scheint Amanda Seyfried eher der bodenständige Typ zu sein. Im Interview mit US-Talkqueen Ellen DeGeneres enthüllte die Hollywood-Schönheit nun, dass sie kaum eine Sekunde ohne ihren Freund Justin Long verbringt. Vor einigen Wochen starteten sie sogar in ihren ersten Liebesurlaub.

Seit etwa einem halben Jahr ist Amanda Seyfried nun schon mit ihrem Schauspielkollegen Justin Long liiert und noch immer scheinen die beiden so verliebt zu sein wie am ersten Tag. Wie sonst ist es zu erklären, dass das aktuelle Hollywood-Traumpaar kaum noch ohne einander auskommt? „Wir machen alles gemeinsam, aber wir tun ziemlich wenig. Wir führen meinen Hund Gassi und machen uns morgens diese Smoothies, die „Greenies“ genannt werden. Er hat mich dazu gebracht, sie sind sehr gesund. Und dann schauen wir ‚Der Bachelor’ oder ‚Die Bachelorette’“, plauderte Amanda Seyfried im Gespräch mit Ellen DeGeneres aus dem Nähkästchen.

Amanda Seyfried mit ihrem Mann Justin Long

Amanda Seyfried und Justin Long sind ein echtes Traumpaar

Vor einigen Wochen verbrachten Amanda Seyfried und Justin Long dann in Florida ihren ersten Liebesurlaub – für die Blondine der erste Urlaub seit fünf Jahren. „Ich wollte meinen Hund einfach nicht alleine lassen. Man möchte dann einfach zu Hause bleiben und relaxen“, erklärte Amanda Seyfried die für einen Hollywood-Star äußerst ungewöhnliche Reiseabstinenz. „Aber manchmal ist es schön, sein Zuhause zu verlassen und am Strand zu sitzen.“

Amanda Seyfried turtelt mit Justin Long im Sonnenuntergang

Ihre Reise nach Florida nutzen Amanda Seyfried und Justin Long dann aber nicht nur zum Sonnetanken. Auch für den Abend hatte sich das Paar etwas ganz Besonderes ausgedacht. „Wir sind jeden Abend mit dem Boot aufs Meer hinausgepaddelt und haben uns den Sonnenuntergang angeschaut“, berichtete Amanda Seyfried. Doch damit nicht genug: Die Szenerie wurde plötzlich sogar noch traumhafter: „Einmal haben wir Delfine gesehen. Erst dachte ich, es sei ein Hai, aber dann sagte ich: ‚Warte, schau Dir erst die Rückenflosse an!’ Und mein Freund sagte: ‚Ich sehe das Luftloch!’ Dann war alles gut.“

Wenn man Amanda Seyfried von ihrem Urlaub sprechen hört, könnte man meinen, sie wäre in einen ihrer Liebesfilme hineingestürzt. Bei so viel Romantik kann man ja nur neidisch werden.

Bildquelle: © Getty Images / Mike Pont


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Pequina am 16.05.2014 um 15:00 Uhr

    Um den romantischen Urlaub kann man Amanda Seyfried ja nur beneiden... 🙁

    Antworten