Andrew Garfield spricht mit Paparazzi

Andrew Garfield will die Paparazzi, die ihn verfolgen, verstehen können. Deshalb sucht er das Gespräch.

Andrew Garfield: Reden statt prügeln

Andrew Garfield redet mit Fotografen

Andrew Garfield ist der neue Spiderman. Klar, dass ihn das in den Mittelpunkt des Medieninteresses rückt. So kommt es, dass der 28-jährige Schauspieler inzwischen auf Schritt und Tritt von Paparazzi verfolgt wird. Zunächst fand er das sehr seltsam, doch inzwischen hat er einen Weg gefunden, damit umzugehen. „Ich spreche häufig mit den Paparazzi. Ich kommuniziere mit ihnen, frage sie, warum sie tun, was sie tun. Manchmal sind es wirklich nette Menschen. Sie erzählen mir ihre Geschichte, und ich kann mit ihnen mitfühlen. Dann macht mich das alles weniger verrückt“, so Andrew Garfield laut ‚RP Online’. Doch er fügt hinzu: „Aber es ist schon seltsam, aufdringlich und unheimlich, wenn ich zum Beispiel mit meinem Neffen – einem kleinen Jungen – unterwegs bin. Einige sind auch wirklich hasserfüllt, seltsam und sie scheinen sich selbst für das zu schämen, was sie tun.“

Andrew Garfield ist gerne Spider-Man

Um den Status als Superstar kommt Andrew Garfield als neuer Blockbuster-Superheld in den nächsten Jahren wohl auch kaum herum: Nach „The Amazing Spider-Man“ wird er die Rolle des schüchternen Spinnen-Mannes noch in zwei weiteren Filmen spielen. Doch Andrew Garfield bereut die Entscheidung für die Rolle als Spider-Man nicht: „Ich bin stolz darauf, Teil dieses Vermächtnisses zu sein. Es war keine ganz einfache Entscheidung, weil man als Schauspieler lieber anonym bleiben möchte und die Story für sich sprechen lassen will. Mit einer Rolle wie dieser wird man immer selbst ins Scheinwerferlicht gerückt. Das kann ängstigen, wenn man einfach nur ein kreatives Leben führen möchte. Ich fühle mich aber sehr geehrt, diesen Charakter für eine Weile repräsentieren zu dürfen.“

Andrew Garfield hat jedenfalls einen eleganteren Weg im Umgang mit den Paparazzi gefunden als viele seiner Kollegen: Reden ist doch allemal besser als verprügeln.

Bildquelle: gettyimages


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?