Angelina Jolie: Leidet sie an Hepatits C?

Schockierende Gerüchte: Hollywood-Star Angelina Jolie soll an Hepatitis C leiden. Der Schauspielerin soll von Ärzten bereits zu einer Lebertransplantation geraten worden sein, nachdem sie über Beschwerden klagte.

Angelina Jolie trägt ein graues Kleid

Hollywood-Star Angelina Jolie führte in den 90ern ein wildes Leben

Sind dies die Folgen ihrer wilden Vergangenheit? Angelina Jolie soll sich mit Hepatits C infiziert haben. Mitte des Monats suchte die Schauspielerin einen Arzt in der Türkei auf, als sie in ihrer Funktion als UN-Botschafterin am Bosporus zu Gast war. Die Verlobte von Brad Pitt soll sich wegen Leberbeschwerden an einen Arzt gewandt haben, der ihr laut Berichten der Zeitung „Vatan“ zu einer Lebertransplantation geraten hat. Daraufhin sollen sich zahlreiche willige Spender gemeldet haben, die Angelina Jolie helfen wollten, sodass sogar die Telfonanlage des Krankenhauses zusammenbrach.

Angelina Jolie: Infizierte sie sich mit einem Messer?

Der „National Enquirer“ berichtet, dass Angelina Jolie an Hepatits C erkrankt ist. „Brad glaubt, dass Angelinas Gesundheitsprobleme durch zu viel Stress ausgelöst wurden. Ihre Freunde befürchten, dass sie ein schreckliches Geheimnis hütet – dass sie an Hepatitis C leidet. Meine Angst ist, dass sie sich Hepatitis C in den späten 90ern eingefangen hat, als sie sich geritzt und ein infiziertes Messer benutzt hat“, verrät ein Insider gegenüber dem Magazin. Falls Angelina Jolie wirklich an Hepatits C leidet, könnte dies zu einer Leberzirrhose oder Leberkrebs führen. Eine Therapie der Krankheit ist nur bedingt möglich.

Hoffentlich ist an den schrecklichen Gerüchten um Angelina Jolie nichts dran. Sie wäre jedoch nicht die erste Promidame, die an Hepatits C leidet. Ex-Baywatch-Nixe Pamela Anderson ist ebenfalls mit dem Virus infiziert.

Bildquelle: gettyimages / Pascal Le Segretain

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?