Angelina Jolie: Noch ein Oscar!

Die Oscars 2014 werden eigentlich erst in einigen Monaten verliehen, doch eine Preisträgerin durfte sich schon jetzt über einen Goldjungen freuen: Angelina Jolie, die für ihr humanitäres Engagement geehrt wurde. Und der Superstar kam nicht allein!

Angelina Jolie war zu Tränen gerührt

Angelina Jolie bedankte sich

Angelina Jolie, die schon einen Oscar für ihre Rolle in „Durchgeknallt“ ihr Eigen nennen darf, dürfte sich über diesen Ehrenpreis ganz besonders gefreut haben. Schließlich bekam die engagierte Schauspielerin, die unter anderem als UN-Botschafterin fungiert, den prestigeträchtigen Award nun für ihren unermüdlichen Einsatz, das Leben anderer besser zu machen.

Im Rahmen des Governor Ball in Hollywood erhielt Angelina Jolie den „Humanitarian Award“, mit dem ihr soziales Engagement gewürdigt wurde. Die Schauspielerin, die die glamouröse Veranstaltung mit ihrem Verlobten Brad Pitt und dem gemeinsamen Sohn Maddox besuchte, war so gerührt, dass sie während ihrer Dankesrede den Tränen nah war – und begann diese mit einem ganz besonderen Dank an ihre Kinder. „Mad, ich werde nicht weinen. Das verspreche ich Dir, und ich werde Dich nich blamieren. Du und Deine Brüder und Schwestern sind mein Glück. Und es gibt auf dieser Welt keine größere Ehre, als Eure Mom zu sein“, wandte sich Angelina Jolie an ihren 12-jährigen Sohn, den sie im Alter von einem Jahr aus Kambodscha adoptierte.

Angelina Jolie schätzt sich glücklich

Angelina Jolie mit ihrer Familie

Angelina Jolie zusammen mit Brad Pitt & Maddox

Angelina Jolie, die sich seit Jahren für Kriegsflüchtlinge auf der ganzen Welt einsetzt, erklärte in ihrer emotionalen Rede auch, wie alles für sie anfing. „Ich kam in dieses Business als ich jung war und mich nur um meine eigenen Erfahrungen, meinen eigenen Schmerz gekümmert habe. Erst als ich anfing zu reisen und mir das Leben jenseits meines eigenen Zuhauses angeschaut habe, habe ich verstanden, dass ich anderen gegenüber eine Verantwortung trage. Ich habe Überlebende von Kriegen, Hungersnöten und Vergewaltigungen getroffen. Ich habe erfahren, wie das Leben für die meisten Menschen auf dieser Welt ist. Und wie viel Glück ich hatte, dass ich genug zu essen und einen Dach über meinen Kopf habe, einen sicheren Ort zum Leben und dass meine Familie sicher und gesund ist. Ich habe erkannt, wie behütet ich gewesen bin. Und ich war entschlossen, das niemals wieder zu sein“, erklärte Angelina Jolie, was sie zu ihrem humanitären Engagement antreibt

Wir gratulieren Angelina Jolie zu dieser für sie ganz besonderen Ehre – und können es einfach nicht fassen, wie erwachsen ihr ältester Sohn Maddox mittlerweile aussieht!

Bildquelle: Getty Images / Kevin Winter / ROBYN BECK / AFP

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?