Angelina Jolie: So geht es ihr wirklich!

Mitte Mai wurde bekannt, dass sich Angelina Jolie aus Angst vor einer Brustkrebserkrankung beide Brüste abnehmen ließ. Die Welt zeigte sich betroffen und beeindruckt vom Mut der Schauspielerin und alle fragten sich: Wann wird sich Angelina Jolie wieder zutrauen zu arbeiten? Jon Voight gab jetzt die ersehnte Antwort.

Nachdem sich Angelina Jolie dem schweren Eingriff unterzogen hatte, veröffentlichte sie damals in der „New York Times“ einen bewegenden Artikel. Wie ihre Fans, war auch ihr Vater sehr von der Entscheidung beeindruckt und überrascht. Denn genau wie diese erfuhr Jon Voight erst aus der Zeitung, dass sich seine einzige Tochter zu einer Brustamputation entschlossen hatte. Im Interview mit den „New York Daily News“ äußerte der erfolgreiche Schauspieler seinen größten Respekt: „Meine Liebe und Bewunderung für meine Tochter lässt sich nicht in Worte fassen. Ich war wie jeder andere auch überrascht und tief beeindruckt.“ Auch jetzt meldet sich der Vater von Angelina Jolie wieder zu Wort und klärt die Welt über den Gesundheitszustand der Oscar-Preisträgerin auf.

Jon Voight und Angelina Jolie treffen sich auf dem roten Teppich

Jon Voight spricht über Angelina Jolie

Der Vater von Angelina Jolie gab dem Magazin „People“ während der Premiere seines neuen Films „Getaway“ ein kurzes Statement, das sicher viele überraschte. Denn nach der Aussage von Jon Voight wird die Schauspielerin schon bald wieder anfangen zu arbeiten – jedoch nicht vor der Kamera: „Es geht ihr gut. Sie ist soweit, mit der Arbeit an ihrem Film zu beginnen und ihn zu drehen.“ Damit wird Angelina Jolie also bald wieder als Regisseurin in Aktion treten.

Angelina Jolie arbeitet wieder als Regisseurin

Der Film wird den Namen „Unbroken“ tragen und basiert auf dem gleichnamigen Bestseller der Autorin Laura Hillenbrand. Der Start der Dreharbeiten mit Angelina Jolie ist laut „people.com“ bereits für Oktober angesetzt. In dem Streifen soll es um den erfolgreichen Olympioniken Louis Zamperini gehen, der während des Zweiten Weltkrieges eingezogen wird. Die Buchverfilmung soll bereits im Dezember 2014 in die Kinos kommen und ist die dritte Regiearbeit von Schauspielerin Angelina Jolie.

Wir freuen uns zu hören, dass es Angelina Jolie wieder gut geht und dass sie wieder anfängt zu arbeiten. Mit diesem Schritt zeigt sie erneut, was für ein starkes Vorbild sie für viele Frauen auf der ganzen Welt ist.

Bildquelle: Gettyimages/Kevin Winter


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Nettesbambi am 22.09.2013 um 23:36 Uhr

    Ablenkung ist auch Medizin!

    Antworten