Ashton Kutcher: Die Affäre spricht

Schon länger ist die Scheidung von Ashton Kutcher und Demi Moore beschlossene Sache. Jetzt meldet sich die Affäre des Schauspielers zu Wort.

Ashton Kutcher: Jetzt packt seine Affäre aus.

Ashton Kutcher: Seine Affäre ist sich keiner Schuld bewusst.

Die Scheidungsschlacht von Ashton Kutcher und Demi Moore geht in eine neue Runde. Denn nun äußerte sich die Frau, die für das Ende der Ehe des einstigen Traumpaares verantwortlich gemacht wird. Wie die Onlineausgabe der britischen Zeitung „The Sun” berichtete, wehrte sich die 22-jährige Sara Leal gegenüber „Fox News” gegen die Anschuldigung, eine sogenannte „Party-Schlampe” zu sein, und erklärte, dass sich Freunde und Familie von ihr abwandten und sie ihren Job verloren hat. „Nicht einmal mein Vater wollte noch mit mir reden und ich habe jede Menge verstörender Telefonanrufe erhalten, sogar von den Eltern meiner Freunde”, gestand die Affäre von Ashton Kutcher.

Ashton Kutcher: Affäre weist Schuld von sich

Weiterhin behauptete Sara Leal steif und fest, nicht gewusst zu haben, dass Ashton Kutcher noch verheiratet gewesen sei, als sie sich auf den Schauspieler einließ. Dennoch hat die Blondine die Geschichte ihrer Affäre an die Medien verkauft. „Es war verrückt. Ich habe nicht geahnt, was ich dadurch auslöse”, beharrte die 22-Jährige und ergänzte: “Ich weiß, dass es den Anschein erweckt hat, als hätte ich die ganze Sache absichtlich provoziert, aber dem war nicht so. Er war ein gutaussehender junger Typ und ich war einfach nur dumm”, erklärte Sara Leal, wie es zu der gemeinsamen Nacht mit Ashton Kutcher kam. „Wenn die Leute mir jetzt sagen, dass sie nicht fassen können, was ich getan habe, dann entgegne ich: `Das hätte jedes 22-jähriges Mädchen in meiner Situation getan`”, verteidigte sie sich weiter.

Nun, damit mag Sara Leal sicher Recht haben. Zudem gehören zu einer Affäre immer zwei, und sie war nicht diejenige, die eine Beziehung zerstört hat, sondern Ashton Kutcher. Denn: Er hat auf jeden Fall gewusst, dass er verheiratet ist.

Bildquelle: gettyimages


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Yogasternchen am 14.12.2011 um 17:19 Uhr

    Also ich bin mir sicher, das sie schon Recht damit hat, das eine 22 Jährige sich auf einen gutaussehenden Schauspieler einlassen würde. Nur Ashton Kutcher wäre das nicht....was sie meint ist: Jeder, der jung und hübsch ist und die Chance sieht sich n Schauspieler zu angeln, der würde diese Chance auch nutzen wollen. Und da denke ich gibt es bestimmt genug die wirklich so denken.

    Antworten
  • carlottaa am 13.12.2011 um 21:34 Uhr

    Aber Ashton Kutcher ist doch kein Deut besser. Im Gegenteil. Mir tut Demi Moore nur so Leid.

    Antworten
  • Bakaris am 13.12.2011 um 21:22 Uhr

    Die Alte spinnt doch. Ist die so doof und naiv oder tut sie nur so?

    Antworten
  • KathySue am 13.12.2011 um 13:40 Uhr

    "Das hätte jedes 22-jähriges Mädchen in meiner Situation getan"..... DAS zeugt von ganz ganz großer geistiger Stärke! -_-

    Antworten
  • sheila_h am 13.12.2011 um 13:17 Uhr

    man man man

    Antworten