Bar Refaeli weint um einen verpassten Flug

Das israelische Model Bar Refaeli verpasste am Mittwoch tatsächlich zum zweiten Mal hintereinander ihren Flug. Daraufhin brach sie in Tränen aus und machte sich via Twitter Luft.

Model Bar Refaeli weint um die Menschen in Syrien.

Bar Refaeli ist bewusst geworden, dass es etwas Schlimmers gibt als einen verpassten Flug.

Supermodel Bar Refaeli brach am gestrigen Tag in Tränen aus, weil sie zum zweiten Mal hintereinander ihren Flug verpasste. Verständlich bei so einem Missgeschick. Die Ex-Freundin von Hollywood-Star Leonardo DiCaprio war an einem unbekannten Flughafen gestrandet, nachdem am Dienstag ihr Flug abgesagt wurde, und brach in Tränen aus, als ihr bewusst wurde, dass sie auch den nächsten Flug verpasst hat. Sie machte ihren Gefühlen Luft, indem sie sich via Twitter beschwerte: „Habe heute Morgen meinen Flug verpasst… Ich Glückliche. Da versucht doch jemand, mich an meine Grenzen zu bringen.“ Weiter schrieb die schöne Bar Refaeli: „Um an einem Flughafen arbeiten zu dürfen, muss man anscheinend tränenresistent sein. Denn als wirkliches Mädchen habe ich es damit versucht. Aber es hat niemanden gekümmert. Danach habe ich es gelassen…”

Model Bar Refaeli weint um die Menschen in Syrien

Aber das ist noch nicht alles. Die 26-jährige Bar Refaeli ist sich im Zuge dieser, eigentlich lächerlichen, Aktion über etwas bewusst geworden: „Danach habe ich die aktuellen Nachrichten über Syrien gelesen und habe wieder geweint, vor allem habe ich geweint, weil ich mich über so einen dämlichen Flug aufgeregt habe. Ich sende meine Liebe an all die Menschen in Syrien!” In Syrien finden derzeit blutige Kämpfe zwischen Rebellen und der Regierung statt und sehr viele Menschen haben dort unter den Ausschreitungen zu leiden. Es ist kein Wunder, dass sich das Supermodel Bar Refaeli Gedanken darüber macht, wie lächerlich es ist, sich über eine verpassten Flug zu ärgern. Es gibt mit Sicherheit Schlimmeres als das.

Vielleicht sollten wir uns, genau wie Bar Refaeli, viel öfter mal das Leid und Elend anderer Menschen bewusst machen, um uns darüber klar zu werden, wie gut es uns in Deutschland eigentlich geht.

Bildquelle:gettyimages


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Himbeerin am 10.02.2012 um 09:12 Uhr

    am anfang des artikels fand ich Bar Rafaeli noch ziemlich zickig und lächerlich, aber sie hat am ende dann doch richtig kluge worte gesagt.

    Antworten
  • wellyelly am 09.02.2012 um 16:37 Uhr

    Auch wenn der gesamte Vorfall etwas lächerlich ist, ist es doch schön, wenn wir von Bar Refaeli noch etwas lernen können...

    Antworten
  • interstella am 09.02.2012 um 16:32 Uhr

    Bar Rafaeli hat recht damit, wenn sie sagt, dass wir uns in unserem Alltag unnötigerweise über Nichtigkeiten aufregen, wenn woanders wirklich schlimme Dinge passieren.

    Antworten