Ben Affleck: Die Batman-Kritiker sind ihm egal

Bereits seit einigen Wochen ist bekannt, dass Ben Affleck bald als neuer Batman zu sehen sein wird. Dass viele Fans der Actionreihe mit dieser Personalentscheidung unzufrieden sind und ihrem Ärger im Internet Luft machten, ist auch dem Oscarpreisträger nicht entgangen. Dennoch lässt sich Ben Affleck nicht von seinem Weg abbringen. Stattdessen plant er bereits die nächsten Filmprojekte…

Ben Affleck bei Jimmy Fallon

Ben Affleck bleibt entspannt

Mit seinem Engagement als Superheld Batman hat Ben Affleck viel Staub aufgewirbelt. Während sich viele Fans des Schauspielers bereits auf den Film freuen, versuchen einige Anhänger der Comicsaga den geplanten Streifen zu verhindern. Von der Härte der Forderung war dabei sogar Ben Affleck selbst überrascht. „Mir wurden einige Reaktionen von Fans gezeigt. Manche schrieben sogar, dass sie mich töten wollen. So ganz verstehen konnte ich das aber nicht, da der Film ja noch nicht mal in den Kinos lief“, verriet der 41-Jährige in der Late-Night-Show von Talkmaster Jimmy Fallon.

Dennoch versucht Ben Affleck, die teilweise überzogene Kritik nicht an sich herankommen zu lassen. „Ich dachte mir einfach, okay, ich bin ein großer Junge. Ich werde damit schon fertig. Erst wollte ich nicht ins Internet für einige Tage, doch dann musste ich doch mal nachsehen, was über mich geschrieben wurde, und als der erste Kommentar dann einfach ein NEIN war, nahm ich doch erst mal Abstand von der ganzen Sache“, erklärte Ben Affleck.

Emily Ratajkowski auf dem roten Teppich

Emily Ratajkowski freut sich

Ben Affleck spielt gemeinsam mit „Blurred Lines“-Star

An spannenden Filmprojekten mangelt es Ben Affleck ohnehin nicht. So wurde erst vor kurzem bekannt, dass der Schauspieler auch in der sehnsüchtig erwarteten Romanverfilmung „Gone Girl“ die Hauptrolle übernehmen soll. In dem Thriller, der als Buch gerade die internationalen Bestsellerlisten stürmt, spielt der 41-Jährige einen Mann, dessen Frau plötzlich spurlos verschwindet und der aus diesem Grund unter Mordverdacht gerät. Dabei wird Ben Affleck von einem bekannten Gesicht unterstützt: Model Emily Ratajkowski, die in Robin Thickes viel beachtetem Musikvideo „Blurred Lines“ leicht bekleidet zu sehen ist, soll in „Gone Girl“ als leidenschaftliche Affäre des Hauptcharakters eine gewichtige Rolle spielen. „So glücklich euch mitzuteilen, dass ich für David Finchers neuen Film `Gone Girl” an der Seite von Ben Affleck gecastet wurde!“, freute sich die schöne 21-Jährige über Facebook.

Mittlerweile dürfte der Ärger auch bei den größten Gegnern von Ben Affleck verraucht sein. Schließlich wird der Schauspielstar die Rolle wohl kaum noch hinschmeißen. Obwohl er mit „Gone Girl“ ja schon das nächste Großprojekt in petto zu haben scheint.

Bildquelle Ben Affleck: © Getty Images / Theo Wargo
Bildquelle Emily Ratajkowski: © Getty Images / Joe Scarnici


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Biggy23 am 17.09.2013 um 16:08 Uhr

    Ich konnte die Kritik an Ben Affleck auch nie verstehen. Er sollte doch eine faire Chance bekommen. Danach kann man ihn immer noch verteufeln...

    Antworten