Beyonce wird schlecht, wenn sie Rihanna sieht

Statt mit ihrer Musik macht RnB-Princess Rihanna derzeit mit einem Skandal nach dem anderen auf sich aufmerksam. Neben freizügigen Pics und Fotos mit Joints, leistet sich die karibische Beauty eine Konzertverspätung nach der anderen. Pop-Queen Beyonce hat jetzt genug von dem unreifen Verhalten ihrer Kollegin!

Statt Freundschaft empfindet Beyonce Knowles derzeit offenbar nur noch Verachtung für ihre Kollegin Rihanna. Die ständigen Drogen-Skandale und Nacktfotos gehen der 31-jährigen Beyonce nämlich gehörig auf die Nerven.

Beyonce in einem gelben Kleid

Beyonce verachtet ihre Kollegin Rihanna.

Beyonce und ihr Ehemann Jay-Z gehören zu den erfolgreichsten Stars im Musik-Biz – und das völlig ohne Skandale und zu viel nackte Haut! Dass Rihanna, als Schützling von Jay-Z, einen anderen Lebensstil bevorzugt, scheint Beyonce ganz und gar nicht zu passen!

Beyonce ist genervt von Rihanna

Besonders die provokanten Auftritte von Rihanna scheinen dem Ex-Destiny’s Child-Star zu missfallen: „Beyoncé ist jetzt an einem Punkt, wo ihr einfach schlecht wird, wenn sie Rihanna an ihrem Schritt herumspielen sieht.“ Die 31-Jährige empfinde den Look von Rihanna außerdem als „trashy“. Doch nicht nur Beyonce ist empört über das Verhalten der 25-jährigen RnB-Beauty, auch andere Freunde von Rihanna machen sich bereits ernsthafte Sorgen um den Skandalstar. „Rihanna hatte schon immer Ecken und Kanten, aber mittlerweile ist sie völlig außer Kontrolle“, verrät ein Insider dem „National Enquirer“.

Vielleicht sollte sich Rihanna tatsächlich ein Beispiel an ihrer Kollegin Beyonce nehmen. Die Pop-Diva hält sich schließlich schon seit Jahren im Geschäft – und das vollkommen ohne Skandale. Wir sind um ehrlich zu sein auch schon so langsam von Rihannas ständigen Drogen- und Nacktfotos genervt. Die 25-Jährige sollte sich so langsam mal etwas Neues einfallen lassen!

Bildquelle: Andrew H. Walker/Getty Images

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?