attends the "China: Through The Looking Glass" Costume Institute Benefit Gala at the Metropolitan Museum of Art on May 4, 2015 in New York City.
Thorsten Treder am 08.01.2016

Am 7. Februar wird im kalifornischen Santa Clara der 50. Super Bowl stattfinden. Während die Footballteams allerdings noch um ihre Teilnahme im NFL-Finale kämpfen müssen, scheint eine ihren Platz auf dem Feld bereits sicher zu haben: Gerüchten zufolge soll Megastar Beyoncé die britische Band Coldplay bei ihrem Auftritt in der Halftime-Show unterstützen. Doch was ist dran an den Spekulationen?

Wenn der alljährliche Super Bowl ansteht, steht ganz Amerika für einen Abend still. Neben dem Spiel an sich steht für viele Zuschauer vor allem die legendäre Halftime-Show des Sportereignisses im Mittelpunkt, die an Größe kaum zu überbieten ist. In diesem Jahr sollen vor allem die Britrocker von Coldplay dem Publikum im Levi’s Stadium und vor dem Fernsehbildschirm einheizen. Doch allem Anschein nach kommen sie nicht allein: Wie das Magazin „Entertainment Tonight“ aus Kreisen des Großsponsors Pepsi erfahren haben will, soll Beyoncé die Band bei ihrem Auftritt unterstützen.

Beyoncé auf dem roten Teppich

Beyoncé: Tritt sie erneut beim Super Bowl auf?

Eine offizielle Bestätigung dieses Gerüchts vonseiten der NFL oder Beyoncé selbst liegt bislang jedoch noch nicht vor. Allerdings würde ein gemeinsamer Auftritt der Sängerin mit Coldplay durchaus Sinn machen. Immerhin arbeiteten sie für den Song „Hymn for the Weekend“, der auf dem aktuellen Album „A Head Full of Dreams“ zu hören ist, bereits zusammen. Dabei hätte Coldplay-Frontmann Chris Martin vorher niemals daran geglaubt, dass eine Kollaboration mit der 34-Jährigen überhaupt im Bereich des Möglichen liegt. „Ich dachte: ‚Mein Gott, Beyoncé wäre perfekt dafür, aber sie wird das niemals machen.’ Eines Tages haben wir uns dann aber unterhalten und ich wollte ihr einen dezenten Hinweis geben, aber dabei nicht ungestüm rüberkommen. Doch sie sagte einfach: ‚Ich werde das machen’“, erinnerte sich der Sänger im Interview mit „Entertainment Weekly“ an die Entstehungsgeschichte des Liedes.

Beyoncé: Wäre sie der einzige Special Guest?

Laut Informationen von „Entertainment Tonight“ wäre es demnach durchaus möglich, dass Beyoncé und Coldplay „Hymn for the Weekend“ während der Halbzeit des Super Bowls spielen werden. Für die Liebste von Rapper Jay-Z wäre die Performance ein Comeback: Bereits 2013 hatte sie die Super Bowl-Halftime-Show als Headliner gerockt. Derweil geht das Rätselraten weiter, wer neben Coldplay und Beyoncé noch auf dem Line-Up des Megaevents stehen könnte. Zumindest eine Antwort auf diese Frage scheint bereits sicher: Gerüchten zufolge soll auch Bruno Mars für einen Auftritt engagiert worden sein.

Beyoncé, Bruno Mars und Coldplay – in dieser Besetzung würde die Halftime-Show des 50. Super Bowls in jedem Fall einen Abend der Superlative versprechen. Wir sind jedenfalls gespannt, wer am 7. Februar neben Chris Martin und Co. die Bühne betreten wird.

Bildquelle: Getty Images/Mike Coppola


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Thorsten Treder am 08.01.2016 um 14:50 Uhr

    Wirst Du Dir den Super Bowl in diesem Jahr anschauen?

    Antworten