Britney Spears prellt die Zeche

Als erfolgreiche Sängerin verdient Britney Spears mehrere Millionen Dollar im Jahr. 2012 führte sie sogar die „Forbes“-Liste der am besten verdienenden Musikerinnen an. Trotzdem verließ Britney Spears in Kalifornien nun ein Restaurant, in dem sie mit ihrem Freund gespeist hatte, ohne zu bezahlen.

Britney Spears besuchte zusammen mit ihrem Freund David Lucado die Restaurantkette „Cheesecake Factory“ im kalifornischen Ort Thousand Oaks. Laut „TMZ“ bestellten die Pop-Prinzessin und ihr Liebster sich eine Vorspeise und einen Salat. Anschließend ließ Britney Spears sich die Reste einpacken und verließ daraufhin mit David Lucado gut gelaunt das Restaurant.

Britney Spears auf dem roten Teppich

Britney Spears vergaß, ihre Rechnung zu bezahlen

Britney Spears verdient zwar durch ihre Show in Las Vegas jährlich mehreren Millionen Dollar, hatte aber trotzdem nicht daran gedacht, die vergleichsweise läppische Rechnung von 30 Dollar für den Restaurantbesuch zu begleichen. So blieb die Kellnerin, die Britney Spears und ihren David bedient hatte, zunächst auf der Rechnung sitzen.

Britney Spears entschuldigt sich mit großzügigem Trinkgeld

„TMZ“ zufolge handelte es sich bei der vermeintlichen Zechprellerei von Britney Spears jedoch lediglich um ein Missverständnis. Als die Pop-Prinzessin das Restaurant verließ, nahm sie an, dass ihr Security-Mann das Zahlen bereits übernommen hätte. Dieser war jedoch davon ausgegangen, dass seine Chefin die Rechnung beglichen hätte. Nachdem Britney Spears von ihrer vermeintlichen Zechprellerei erfahren hatte, sorgte sie umgehend dafür, ihr Missgeschick wieder gutzumachen und gab der Kellnerin nachträglich ein ausgesprochen großzügiges Trinkgeld. Ganze 100 Dollar zahlte die Sängerin, um ihren Fehler auszubügeln.

Hinter der vergessenen Rechnungsbegleichung von Britney Spears steckte sicher keine böse Absicht. Schließlich machte die erfolgreiche Sängerin, nachdem sie ihren Fehler bemerkt hatte, diesen mit einem großzügigen Trinkgeld sofort wieder gut. Das kleine Missgeschick lässt Britney Spears nur noch menschlicher erscheinen und zeigt, dass Missverständnisse auch vor Stars keinen Halt machen.

Bildquelle: © Getty Images/Mark Davis


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Ninanaseweiss am 21.07.2014 um 13:20 Uhr

    Das war bestimmt nur ein Versehen von Britney Spears! Bei ihren Gagen glaube ich nicht, dass Britney Spears geizig ist!

    Antworten