Channing Tatum: Hat er ein Alkoholproblem?

Eine steile Karriere, eine liebende Ehefrau und eine süße kleine Tochter – Channing Tatum hat alles, wovon ein Mann träumt. Doch scheinbar reicht so viel Glück nicht aus, um sich auch vom bösen, bösen Alkohol fernzuhalten…

Channing Tatum in Cannes

Channing Tatum mag es wild

Channing Tatum trägt nicht umsonst seit seiner Kindheit den vielsagenden Spitznamen „Chanimal“ – eine Zusammensetzung aus seinem Vornamen „Channing“ und dem englischen Wort „animal“, was übersetzt „Tier“ bedeutet! Im Interview mit der „GQ“ verriet der „Magic Mike“-Star nun, dass es in seinem Leben manchmal ziemlich wild zugeht. Und damit Channing Tatum so richtig Spaß haben kann, sage er auch zum einen oder anderen Gläschen Alkohol nicht `Nein`!

Obwohl Channing Tatum seit Mai 2013 Vater der süßen Everly ist, hat sich seit seiner Ehe mit Filmpartnerin Jenna Dewan-Tatum nicht viel in seinem Leben geändert. Der Schauspieler liebt es, Party zu machen und das wisse seine Liebste auch. „Meine Frau hat sich auf all das eingelassen… Ich bin vermutlich ein ziemlich hyperaktiver, ich denke, Sie wissen schon, Alkoholiker, würde ich sagen“, gibt sich Channing Tatum im Gespräch mit der „GQ“ ganz offen. Bereits als kleines Kind hatte der Schauspieler viel Temperament: „Ich habe alles in ein Chaos verwandelt und bin überall hoch geklettert. Ich fühle mich deshalb jetzt ziemlich schlecht, seit ich ein Kind habe und verstehen kann, wie schwer das [für die Eltern] ist.“

Channing Tatum legt eine Alkoholpause ein

Channing Tatum auf der GQ

Channing Tatum auf dem Cover

Seiner Frau habe Channing Tatum jedoch versprochen, während der zweimonatigen Dreharbeiten zum geplanten „Magic Mike“-Sequel keinen Tropfen anzurühren. „Und dann, am Ende des Films ist ,Go-Time`“, betonte der Hollywood-Beau, der immer für einen Spaß zu haben ist, weiter, „ich kann behaupten, dass ich ein verrücktes Leben gelebt habe und ich habe alles immer bis zuletzt ausgereizt. Ich bin super stolz darauf!“ An der Hyperaktivität von Channing Tatum hat sich bis heute offenbar nichts geändert. Im letzten Jahr drehte der Superstar immerhin gleich vier Filme: „White House Down“, „Jupiter Ascending“, „22 Jump Street“ und „Foxcatcher“!

Channing Tatum macht seinem Spitznamen „Chanimal“ alle Ehre. Solange sich aus seiner Schwäche für edle Tropfen kein Alkoholproblem entwickelt und er neben seiner Arbeit auch noch Zeit für seine kleine Familie hat, ist nichts gegen das eine oder andere Gläschen am Abend einzuwenden. Schließlich ist Channing Tatum mittlerweile ein erwachsener Familienvater, der ganz bestimmt weiß, wann es genug ist.

Bildquelle: Bild 1: gettyimages/Pascal Le Segretain
Bild 2: Facebook/GQ


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?