Charlie Sheen: Ich bin nicht länger verrückt

Der ehemalige „Two and a half Men“- Hauptdarsteller Charlie Sheen versichert, dass die Schlagzeilen der vergangenen Wochen und Monate der Vergangenheit angehören.

Charlie Sheen mit Bruce Helford

Die Produktion der neuen Serie mit Charlie Sheen beginnt im März.

Charlie Sheen erklärte einem Reporter: „Ich bin nicht länger verrückt, das war nur eine Phase.“ Weiter sprach er davon, er sei eine andere Person als noch einen Tag zuvor. Alles sei fokussierter und mehr in der Realität verwurzelt. Ab März geht Charlie Sheens neue Show „Anger Management“ in Produktion, die zwar ähnlich wie auch „Two and a Half Men“ im Comedy-Gerne einzuordnen ist, sich aber auch mit ernsteren Themen beschäftigen wird. Laut dem führenden Produzenten, Bruce Helford, wird Sheens Rolle um einiges facettenreicher sein, als alle bisherigen Rollen des Hollywood-Stars. Gegenüber dem Magazin „The Hollywood Reporter“ betonte Charlie Sheen:„Ich wollte einfach eine Show machen und einen Charakter spielen, der mit reiferen Themen und Dingen, die in der echten Welt existieren, zu tun hat. Bei der anderen Serie hatte ich oftmals das Gefühl, dass wir vor allem der Komik gedient und sich keine Charakter-Situationen entwickelt haben.“ „Anger Management“ wird auf der Kinokomödie „Die Wutprobe“ von 2003 basieren, in der damals Jack Nicholson und Adam Sandler die Hauptrollen spielten. Sheen wird dabei die Rolle eines Therapeuten übernehmen, der seinen Patienten bei der Aggressionsbewältigung hilft.

Bei „Anger Management“ steht Charlie Sheen auch hinter der Kamera

Charlie Sheen ist begeistert davon, statt nur vor der Kamera, diesmal auch hinter der Kamera mitwirken zu dürfen: „Ich mache das hier schon seit 30 Jahren und es ist schön, endlich mal in einer Situation zu sein, in der die Leute, mit denen ich arbeite, sich über meinen Beitrag freuen“, schwärmt Sheen und betont: „Das war vorher noch nie der Fall.“ Momentan casten Charlie Sheen und Helford übrigens Darsteller, um die Besetzung von „Anger Management“ zu ergänzen. Dabei betont der Produzent, die Resonanz sei hoch: „Alle rufen an und sagen, dass sie bei der Show mitmachen wollen“, enthüllt Helford. Noch möchte er aber nicht preisgeben, wer letztendlich mit Charlie vor der Kamera steht.

Eine neue Serie mit einem neuen Charlie Sheen – da dürfen wir sicher gespannt sein, was uns da erwartet.

Bildquelle: gettyimages

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?