Charlie Sheen: „Lance Armstrong ist ein Depp!“

Objektiv betrachtet, hat Charlie Sheen nicht viel mit Radsport zu tun. Doch zu Ex-Radprofi Lance Armstrong und dessen Doping-Verganganheit hat der Hollywood-Rüpel eine ziemlich klare Meinung und die gab er nun in einer TV-Talkshow preis.

Charlie Sheen gibt mal wieder seinen (zugegebenermaßen durchaus witzigen) Senf zu Dingen, die ihn nichts angehen, dazu. In der Talkshow von „Jay Leno“ tat der Skandal-Schauspieler seine Meinung zu Lance Armstrong und dessen Doping-Verganganheit kund.

Charlie Sheen hat kein Verständnis für Lance Armstrong

Charlie Sheen in einer Talkshow

Demnach habe Charlie Sheen nur wenig Verständnis für den Ex-Radprofi. „Er ist ein Depp“, so Charlie Sheen in der TV-Talkshow. Weiter meint Charlie Sheen zu wissen, dass Lance Armstrong sein systematisches Doping, das er zunächst jahrelang dementierte und erst vor einigen Wochen in der Talkshow von Oprah Winfrey zugab, viel eher verziehen werden würde, wenn er ein „besserer Mensch“ wäre. „Schauen Sie mich an“, witzelte der Schauspieler unter dem Gelächter des Publikums. Charlie Sheen hat in der Vergangenheit selbst immer wieder für Skandale und Schlagzeilen wegen Alkohol- und Drogenmissbrauch gesorgt.

Charlie Sheen hat das Comeback geschafft

Charlie Sheen ist der beste Beweis dafür, dass man trotz einer ziemlich fragwürdigen Vergangenheit Erfolg haben kann. Nach wirren Auftritten und diversen Skandalen erlitt der 47-Jährige 2011 einen öffentlichen Nervenzusammenbruch und wurde aus seiner Serie „Two and a half Men“ geschmissen. Doch Charlie Sheen hat sich zurück ins Rampenlicht gekämpft: Seine neue Serie „Anger Management“ feiert große Erfolge und auch im Kino war der Serienstar unlängst zu sehen. Ein solches Comeback traut Charlie Sheen Lance Armstrong aber keinesfalls zu. „Wenn er ein besserer Typ wäre, dann würde ihm viel eher verziehen werden – so wie es bei mir war“, sagte der 47-Jährige bei „Jay Leno“. Seine drastische Meinung zum ehemaligen Radprofi kommt bei Charlie Sheen aber keineswegs aus dem Nichts. So berichtet der Schauspieler von einem Treffen, bei dem sich der Ex-Radrennfahrer sehr arrogant ihm gegenüber verhielt. „Er sprach mit Sheryl Crow [seiner damaligen Verlobten] und ich kam rüber und sagte „Hi Lance Armstrong, ich bin Charlie Sheen und wollte nur mal `Hallo` sagen`. Er schaute mich an und sagte `Nett`“. Mit diesem Auftritt hat Lance Armstrong bei Charlie Sheen wohl einen bleibenden Eindruck hinterlassen – und der ist nicht gerade positiv!

Wir sind uns nicht ganz klar darüber, wie Charlie Sheen es macht, aber der Hollywood-Rüpel kann sich irgendwie alles erlauben. Seine Aussage zu Lance Armstrong`s Konsum leistungsstärkender Mittel klingt gerade aus dem Mund von Charlie Sheen perfide – und bringt uns gerade deshalb zum Lachen!

Bildquelle: gettyimages / Theo Wargo


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?