Chris Brown muss nicht ins Gefängnis

Chris Brown hat noch mal Glück gehabt: Die Anklage wegen Fahrerflucht, die gegen ihn erhoben wurde, wurde fallengelassen. So entgeht Chris Brown nur knapp einer vierjährigen Haftstrafe.

Seit seinem Angriff auf seine Ex-Freundin Rihanna sorgt Chris Brown immer wieder für Schlagzeilen – leider nicht nur mit seiner Musik. Nun musste sich Chris Brown wegen angeblicher Fahrerflucht vor Gericht behaupten.

Chris Brown bei einem Event

Chris Brown ist noch mal mit einem blauen Auge davon gekommen

Im Mai war der Rapper Chris Brown in einen leichten Auffahrunfall verwickelt, bei dem er mit seinem Wagen das Fahrzeug einer Frau streifte. Obwohl Chris Brown sich am Unfallort geweigert haben soll, seinen Führerschein und seine Papiere vorzuzeigen, habe die Unfallgeschädigte nun dennoch die Anklage gegen ihn fallen gelassen, wie „gala.de“ berichtet. Zunächst ermittelte die Staatsanwaltschaft aufgrund seiner Vorstrafen dennoch weiter gegen Chris Brown. Gestern wurde das Verfahren gegen ihn jedoch endgültig von einem Richter eingestellt.

Chris Brown: Er entgeht nur knapp einer Haftstrafe

Mark Geragos, der Anwalt von Chris Brown, hält den Entschluss des Richters für eine richtige Entscheidung: „Dieser Fall hätte von vornherein nicht ins Rollen gebracht werden sollen. Es ist schade, dass man ihn aufgrund seiner Person und nicht seiner Taten beurteilt”, zitiert „gala.de“ den Anwalt. Da Chris Brown während des Fahrerfluchtdelikts noch auf Bewährung war, hatte er Glück, dass der Richter Nachsehen mit ihm hatte. Denn bei einer Schuldsprechung hätte Chris Brown eine bis zu vierjährige Haftstrafe gedroht.

Da ist Chris Brown aber gerade noch mal mit einem blauen Auge davon gekommen! Ob bei der richterlichen Entscheidung, das Verfahren gegen Chris Brown fallen zu lassen, wohl ein klitzekleiner Promibonus im Spiel war? Wir wissen es nicht! Aber wir hoffen, dass Chris Brown aus seinen Fehlern gelernt hat.

Bildquelle: AFP/Getty Images/ROBYN BECK

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?