Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Schuldig?

Chris Martin: Von Paparazzo verklagt

Chris Martin: Von Paparazzo verklagt

Chris Martin wird von einem Fotografen verklagt. Der Papparazzo Richard Terry hatte sich im Januar mit dem Musiker angelegt, als Chris Martin und seine Ex-Frau Gwyneth Paltrow in einem Restaurant in Los Angeles von Fotografen belagert wurden.

Hat Chris Martin etwas gegen die Medien?
Chris Martin wird verklagt

Anfang des Jahres ereignete sich eine unschöne Situation für Chris Martin: Der Coldplay-Frontmann war mit seiner Ex-Frau Gwyneth Paltrow in einem Restaurant in Los Angeles essen, als das Paar plötzlich von Paparazzi belagert wurden. Beim Verlassen des Lokals soll der Musiker dann mit seinem Jeep den Fotografen Richard Terry gestreift haben. Der Paparazzi ist sich sicher, dass Chris Martin ihn absichtlich angefahren haben soll und hat deshalb nun eine Klage gegen den Musiker eingereicht.

Laut ‚TMZ‘ hatte ein anderer Fotograf Fotos von dem Vorfall gemacht. Darauf zu sehen ist er selbst, wie er sich dem Auto nähert, während Chris Martin gerade wegfahren will. Die folgenden Aufnahmen zeigen Richard Terry auf dem Boden liegend, Sanitäter kümmern sich um ihn.

Chris Martin: Hass auf die Medien?

Terry klagt, dass der Musiker anscheinend generell etwas gegen die Medien habe, so wirft er ihm in dem Schreiben vor, „eine signifikante Geschichte an wiederholten und fortlaufenden Gewaltakten gegen Leute aus dem Unterhaltungs-Newssektor“ zu haben. Vor allem sei er sauer darüber, dass sich der Star einfach verkrümelt und sich nicht einmal nach dem Gesundheitszustand erkundigt hätte.

Chris Martin hat sich bisher nicht zu den Vorwürfen geäußert. Wir sind also gespannt, wie das Verfahren weiter gehen wird und ob der Musiker für schuldig erklärt wird.

Bildquelle: GettyImages/Theo Wargo 

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich