Daniel Craig will zum Beauty-Doc

Schönheits-OPs gehören zu Hollywood wie der schiefe Turm zu Pisa, doch bisher waren – mit einigen Ausnahmen – besonders die Frauen von dem Beauty-Wahn in Hollywood betroffen. Jetzt will auch James Bond-Darsteller Daniel Craig zum Beauty-Doc!

Er ist der Traum zahlreicher Frauen und bringt mit seinem hübschen Gesicht und seinem muskelbepackten Körper alle um den Verstand, trotzdem ist Daniel Craig unzufrieden mit seinem Äußeren und will einen Schönheitschirugren aufsuchen. Endet Daniel Craig in seinem Schönheits-Wahn wie Sylvester Stallone oder Mickey Rourke?

Daniel Craig lächelt

Daniel Craig ist unzufrieden mit sich

Ganz so schlimm dürfte Daniel Craig sein Gesicht dann doch nicht entstellen, denn der sexy Brite hat es eigentlich nur auf einen einzigen Makel abgesehen: Daniel Craig will seine Ohren operieren lassen!

Daniel Craig ist sehr sensibel

Der 44-jährige 007-Darsteller leidet förmlich unter seinen Ohren. Daniel Craig überzeugt, dass sie viel zu groß sind: „Daniel war immer schon übersensibel, was sein Selbstvertrauen bezüglich seiner Ohren angeht. Er hat dem Regisseur von `Skyfall` erzählt, dass er beim Anschauen des Films nur seine Ohren gesehen hat“, verrät ein Bekannter des Stars gegenüber „OK“. Deshalb hat Daniel Craig jetzt den Entschluss gefasst, sich die Ohren anlegen zu lassen.

Wir finden die Öhrchen von Daniel Craig vollkommen ok, finden aber, dass es seine Entscheidung ist, ob er sie anlegen lässt oder nicht. Wir hoffen allerdings, dass Daniel Craig nicht auf den Geschmack kommt und zum Stammgast beim Beauty-Doc wird.

Bildquelle: gettyimages / Brendon Thorne


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?