Daniel Radcliffe war nicht erste Wahl für Harry Potter

Daniel Radcliffe wurde durch „Harry Potter“ weltberühmt. Jetzt verriet Regisseur Chris Columbus, dass Radcliffe nicht die erste Wahl für die Besetzung der Rolle war.

Daniel Radcliffe sollte erst nicht Harry Potter werden

Daniel Radcliffe: War nicht erste Wahl

Vielen Fans könnten sich Harry Potter ohne Daniel Radcliffe nicht vorstellen. Trotzdem ist der Funke beim Casting nicht sofort übergesprungen. „Es gab einige Leute, die Dan nicht für die richtige Besetzung gehalten haben“, verriet Regisseur Chris Columbus der Zeitschrift „Intouch“. Zu verdanken hat Daniel Radcliffe seine Rolle Autorin J.K. Rowling, sie sei sofort von Daniel begeistert gewesen, da er ihre Vorstellung von Harry Potter genau traf.

Auch wenn Daniel Radcliffe die Rolle nur durch Zuspruch der Harry Potter Schöpferin selbst bekommen hat, so hat er spätestens in den fertigen Kinofilmen bewiesen, dass Regisseur und Film Crew die richtige Entscheidung getroffen haben. Inzwischen sind die Dreharbeiten zum letzten Harry Potter Film beendet und Daniel Radcliffe widmet sich inzwischen seiner Broadway-Karriere abseits von Magie und Zauberei.

Bildquelle: gettyimages


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?