NEW YORK, NY - FEBRUARY 13: Model Jeremy Meeks prepares backstage for the Philipp Plein collection during, New York Fashion Week: The Shows at New York Public Library on February 13, 2017 in New York City. (Photo by Monica Schipper/Getty Images for New York Fashion Week: The Shows)
Juliane Timmam 15.02.2017

Na hallöchen, den kennen wir doch irgendwo her: Bei der Debüt-Show des deutschen Designers Philipp Plein auf der New York Fashion Week überraschte eines seiner Models auf dem Catwalk die Gäste besonders: Es war Jeremy Meeks, der wohl heißeste Knacki aller Zeiten.

Er ist der Inbegriff des „Bad Boys“: Jeremy Meeks. Der sexy Amerikaner wurde vor drei Jahren durch sein Verbrecherfoto des Stockton Police Department in Kalifornien zum Internetstar. Sein Mugshot bekam über 100.000 Likes! Auf dem Laufsteg wurde er aus der ersten Reihe von Madonna und Kylie Jenner bestaunt und machte dabei eine sehr gute Figur. Oh là là!

Was er zu seiner neuen Karriere als gefragtes Model sagt, siehst Du hier – im Video!

Jeremy Meeks: Der heißeste Knasti gibt sein Laufsteg-Debüt

Es brauchte nur dieses eine Bild und der dicke Model-Deal war unter Dach und Fach. Bis es mit Meeks Modelkarriere losgehen konnte, dauerte es allerdings etwas, denn der junge Amerikaner musste noch eine zweijährige Haftstrafe absitzen! 2016 kam er endlich aus dem Knast. In Hollywood stehen ihm alle Türen und Tore offen: Meeks hat bereits etliche Angebote aus der Modelbranche, sowie für Filme und das Fernsehen erhalten und müsste bereits seine erste Million damit verdient haben.

Heiß! Heiß! Heiß! So einen „Bad Boy“ würden wir beim sexy Rollenspiel Räuber und Gendarm auch gerne mal verhaften …

Bildquelle: Monica Schipper/Getty Images for New York Fashion Week: The Shows

Hat Dir "Das macht sexy Knacki Jeremy Meeks heute" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?