Demi Lovato hegt Mordgedanken gegen Justin Bieber

Demi Lovato und Justin Bieber waren einst gute Freunde. Das ständige Hin und Her in der Beziehung zwischen dem kanadischen Superstar und Selena Gomez brachte das Fass jedoch zum Überlaufen – heute ist Demi Lovato auf beide Stars nicht mehr gut zu sprechen. In einem Interview gab sie zu, Justin Bieber am liebsten umbringen zu wollen.

Demi Lovato in Los Angeles

Demi Lovato hat mit dem Thema …

Demi Lovato ist eine Freundin klarer Worte. Eine ehemalige Freundin ist sie dagegen von Justin Bieber und seiner Dauer-On/Off-Flamme Selena Gomez. Die ständigen Trennungen und Reunions des Paares strapazierten das Nervenkostüm der 21-Jährigen anscheinend dermaßen über, dass sie mit beiden Stars heute nichts mehr zu tun haben möchte. Dabei verstanden sich die drei einst sehr gut miteinander.

Während einer erneuten Trennungsphase von Justin Bieber unterstützte Demi Lovato Selena Gomez sogar, als diese sich Anfang des Jahres in einer Klinik betreuen ließ. Diese Zeiten scheinen allerdings endgültig vorbei zu sein. Laut „Ampya“ folgt die „Made in the USA“-Interpretin der 22-Jährigen schon lange nicht mehr bei Twitter und Selena Gomez stehe auch sonst schon mal gerne im Beschuss ihrer verbalen Attacken. Aber auch Justin Bieber kommt bei Demi Lovato nicht gut weg.

Justin Bieber bei den Young Hollywood Awards

… Justin Bieber abgeschlossen

Demi Lovato macht nur Spaß

Demi Lovato war kürzlich zu Gast in der US-Sendung „Watch What Happens Live“. Der Moderator Andy Cohen machte sich einen Spaß und fragte die hübsche Brünette, welchen Star sie gerne verführen, welchen heiraten und wen sie umbringen würde, wenn sie die freie Wahl hätte. Zur Auswahl standen Demi Lovato jedoch nur Joe Jonas von den Jonas Brothers, Musikproduzent Simon Cowell und Justin Bieber. Für die Antwort musste Demi Lovato nicht lange überlegen – beinahe wie aus der Pistole geschossen gab sie zu: „Ich würde Bieber umbringen.“ Die 21-Jährige lachte dabei allerdings verschmitzt – schließlich machte sie nur einen Spaß. Nachdem Andy Cohen jedoch nachhakte, gab Demi Lovato auch einen Grund für ihre spontane Entscheidung an: „Ich glaube, das ist einer von den Fällen, wo sich Menschen einfach verändern und auseinander entwickeln.“ Justin Bieber kann sich allerdings trösten – später wollte Demi Lovato doch noch Simon Cowell und Joe Jonas auf ihre imaginäre „Todesliste“ setzen.

Demi Lovato hat die Freundschaft zu Selena Gomez und vor allem zu Justin Bieber offensichtlich abgehakt. Auf eine Reunion der drei ehemaligen Kumpels braucht man wohl nicht zu hoffen, wenn Demi Lovato schon in der Öffentlichkeit zugibt, die Hoffnung aufgegeben zu haben.

Bildquelle 1: Frederick M. Brown/Getty Images
Bildquelle 2: Ari Perilstein/Getty Images

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?