Demi Lovato: Mit 7 unterschrieb sie einen Selbstmord-Vertrag

Dass Demi Lovato schon immer psychische Probleme hatte, ist spätestens seit ihrem Klinikaufenthalt im Jahr 2010 kein großes Geheimnis mehr. Nun reagiert Demi Lovato auf den Selbstmordversuch von Michael Jacksons Tochter Paris mit einem schockierenden Geständnis, das die grausame Tragweite ihrer Krankheit enthüllt!

In Folge der schlimmen Nachricht des Selbstmordversuchs von Paris Jackson sprach die Schauspielerin und Sängerin Demi Lovato nun im „Rolling Stone“ über ihre eigenen Erfahrungen mit Depressionen und Selbstmordgedanken. Sie gestand sogar, dass sie im zarten Alter von sieben Jahren im Rahmen einer Therapie einen Anti-Selbstmordvertrag unterschreiben musste. Dass es so schlimm um die psychische Gesundheit des Disney-Stars Demi Lovato bestellt war, ist eine erschreckende Neuigkeit.

Demi Lovato auf dem roten Teppich

Demi Lovato gesteht, wie schlimm es um ihre Gesundheit stand

In diesem Alter begann die Karriere von Demi Lovato und sie musste schon so früh anfangen, sich mit dem Leben im Rampenlicht auseinanderzusetzen. Zu früh, wie ihre Geschichte und die, vieler anderer Kinderstars beweist! Britney Spears, Macauley Culkin, Mischa Barton, Lindsay Lohan: Sie alle konnten den frühen Ruhm nicht verkraften und sind tief gestürzt. Die Erkrankung zieht sich durch das ganze bisherige Leben der Sängerin und Schauspielerin. Zuletzt wurde Demi Lovato im Jahr 2010 in eine Klinik eingewiesen: Es wurde eine bipolare Persönlichkeitsstörung und Bulimie diagnostiziert.

Demi Lovato: Ihre Eltern haben sie immer unterstützt

Demi Lovato hat das Glück, fürsorgliche Eltern, die ihr den Rücken stärken und ihre Therapie unterstützen, hinter sich zu haben. Im „Rolling Stone“-Interview verriet sie, dass ihre Eltern ihr die Wahl überlassen haben, ob sie über ihre Erkrankung schweigen oder in der Öffentlichkeit sprechen möchte. „Ich habe keinen Moment gezögert!“, sagte Demi Lovato gegenüber dem Magazin. Der ehemalige Disney-Star möchte mit ihrem Geständnis anderen Betroffenen Mut machen, eine Therapie anzufangen. Denn heute geht es ihr so gut, wie nie zu vor, wie Demi Lovato dem „Rolling Stone“ verriet.

Wir finden es toll, dass Demi Lovato anderen Menschen mit Depressionen helfen will! Drücken wir die Daumen, dass ihr die letzte Therapie wirklich geholfen hat und wir noch viele Hits von ihr zu Ohren bekommen!

Bildquelle: Getty / Brian Bedder


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Aida am 07.06.2013 um 15:21 Uhr

    die ganzen ehemaligen kinderstars können einem echt nur leid tun. demi lovato hat im gegensatz zu britney wenigstens noch glück mit ihren eltern...

    Antworten
  • Anne82 am 07.06.2013 um 12:02 Uhr

    demi lovato leidet unter depressionen? ich hatte ja keine ahnung...

    Antworten