Demi Lovato: Schlechtes Gewissen

Im Interview mit „Good Morning America“ gesteht Demi Lovato, dass sie sich schrecklich fühlt, eine Tänzerin geschlagen zu haben. Danach traf ihre Familie eine Entscheidung.

Demi Lovato konnte ihre Gefühle nicht unter Kontrolle behalten

Demi Lovato schlug eine Tänzerin

In den vergangenen Monaten ging Demi Lovato offen mit ihren persönlichen Problemen und ihrem Klinikaufenthalt um. Sie ritzte sich und hatte Bulimie. Im Interview mit „Good Morning America“, das am Freitag ausgestrahlt wird, berichtet Demi Lovato wie alles angefangen hat. „Ich war immer offen in Bezug auf meine Bullimie, aber es gibt eine Sache, mit der ich mich niemals wohl fühlen werde und das ist darüber zu sprechen, welche Auswirkungen die Krankheit auf mein Leben hat“, berichtet Demi Lovata der Moderatorin Robin Roberts.

„Bei mir entwickelte sich eine Essstörung und damit musste ich seither umgehen“. Im Alter von 11 Jahren kam dann noch das Ritzen hinzu. Demi Lovato betrachtete die Verletzungen als Ventil für ihre Gefühle. „Es war ein Weg mein Schamgefühl auszudrücken, mich selbst, meinen Körper“, erklärt Demi weiter. „Ich glich meine Außenseite an mein Innenleben an. Es gab Zeiten da waren meine Emotionen so stark, dass ich nicht wusste, was ich machen sollte.“. Während einer Tour durch Südamerika machte Demi Lovato ihren Gefühlen freien Lauf, indem sie eine Tänzerin schlug. „Ich übernehme die volle, 100 prozentige Verantwortung dafür. Ich fühle mich so schrecklich. Sie war eine Freundin.“

Nachdem Demi Lovata die Tänzerin Alex Welch geschlagen hatte, beschloss ihre Familie endlich einzuschreiten und sie in eine Klinik einzuweisen. „Ein Bild meiner kleinen Schwester auf meinem Schrank war das einzige, was mich dran bleiben ließ. Ich dachte mir nur ‚Ok, sei deiner kleinen Schwester ein Vorbild“.

Bildquelle: gettyimages


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?