Diane Keaton hatte Bulimie

Hollywood-Legende Diane Keaton sprach jetzt in einem Interview über den Druck, dünn sein zu müssen, und ihre damit zusammenhängende Essstörung, unter der sie lange Zeit gelitten hatte.

Litt fünf Jahre lang unter Bulimie: Diane Keaton

Diane Keaton litt fünf Jahre lang unter Bulimie.

Im Interview mit der Zeitschrift „People“ sprach Schauspiellegende Diane Keaton jetzt über den Magerwahn in Hollywood und den unglaublichen Druck, dünn und schön sein zu müssen. Die 65-Jährige gab offen zu, dass sie selbst am Anfang ihrer Karriere lange Zeit an Bulimie gelitten hatte. Auslöser für die Essstörung sei ein Casting-Direktor gewesen, der ihr erklärt hatte, sie sei zu dick. Es folgten fünf Jahre, in denen Diane Keaton kaum eine Mahlzeit bei sich behielt, um so dünn wie möglich zu sein: „Damals wurde es einfach nur noch nicht Bulimie genannt. Es war dieser weitverbreitete Trick, den man anwenden konnte. Ein schreckliches Problem. Hässlich und widerwärtig.“

Diane Keaton war Woody Allens Muse

Ihren Durchbruch hatte die damals 19-Jährige trotzdem nur geschafft, weil sie für die Hauptrolle im Musical „Hair“ einige Kilo abnahm. Durch die Rolle der Sheila wurde sie dann von Woody Allen entdeckt, mit dem sie später auch zusammen war. Er habe nie etwas von ihrem Kampf gegen die Bulimie mitbekommen, so Diane Keaton. Heute wisse sie, dass der Preis für ihren Ruhm hoch war. Fünf Jahre lang arbeitete sie gemeinsam mit einem Psychologen daran, ihre Essstörung in den Griff zu kriegen – mit Erfolg. Heute gehört Diane Keaton zu den erfolgreichsten und beliebtesten Schauspielerinnen. Auch wenn sie nie verheiratet war, zählen Hollywood-Größen wie Woody Allen, Warren Beaty und Al Pacino zu ihren Verflossenen.

Nachdem sie jahrelang vergeblich versucht hatte, schwanger zu werden, adoptierte Diane Keaton schließlich mit 50 Jahren zwei Kinder und lebt heute glücklich mit Dexter und Duke in Los Angeles.

Bildquelle: gettyimages


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • hexfix am 11.11.2011 um 19:16 Uhr

    Na ist das nicht einetolle Erkenntnis! Da muss sie erst 65 Jahre alt werden, um zu einer Erkenntnis zu gelangen, die heute schon jeder Teenie, wenn nicht gar schon jedes Schulkind erlangt hat! Bei den meisten Starnews kann man doch nur den Kopf schütteln, denn wenn es in der Zeitung steht, sind die News nicht das Papier wert! Für so einen Blödsinn werden unzählige Bäume gefällt!

    Antworten
  • Heellove am 11.11.2011 um 13:28 Uhr

    Stimme KathySue zu: Es wird Zeit, dass der Magerwahn ein Ende hat. Es gab doch auch mal Zeiten, in denen kurvige Frauen top waren wie zB Marylin Monroe. Wenn man heutzutage Zeitschriften aufschlägt, Filme anschaut etc, fühlt man sich zum Teil schlecht, wenn man diese schlanken Frauen sieht. (Daher finde ich Doctor's Diary auch einfach klasse & Diana Amft an sich 🙂 )

    Antworten
  • DasFuenkchen am 11.11.2011 um 10:55 Uhr

    da muss man ja leider annehmen, dass sämtliche Schauspieler kein gesundes Essverhältnis haben, selbst die mit Kurven und mehr als gesunden Maßen. Echt erschreckend.

    Antworten
  • Yuccahase am 11.11.2011 um 10:23 Uhr

    Bulimie ist doch in Hollywood an der Tagesordnung, möchte nicht wissen, wieviele Stars darunter leiden, Diane ist da kein Einzelfall Klasse, das sie einen Weg aus der schlimmen Krankheit gefunden hat

    Antworten
  • raspberryfield am 11.11.2011 um 10:19 Uhr

    Diane Keaton ist echt cool.

    Antworten
  • KathySue am 11.11.2011 um 10:10 Uhr

    Die neugewonnene Einstellung find ich klasse. Schade, dass man sich, obwohl immer gesagt wird, dass es kein Tabu-Thema mehr ist, oft noch für eine Essstörung schämen muss. Medien: Frauen mit Kurven zeigen! Frauen, die einfach Frauen sind!

    Antworten