Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Serienausstieg

Ellen Pompeo kritisiert Katherine Heigl

Ellen Pompeo kritisiert Katherine Heigl

Die Erfolgsserie „Greys Anatomy“ hat bereits einige Stars hervorgebracht: Neben den beiden Hauptcharakteren Ellen Pompeo und Patrick Dempsey durfte sich unter anderem auch Katherine Heigl, die über viele Jahre als Dr. Izzie Stevens für „Greys Anatomy“ vor der Kamera stand, über sehr einträgliche Rollen freuen. Dennoch hält ihre ehemalige Serienkollegin Ellen Pompeo den Ausstieg von Katherine Heigl für einen Fehler…

Ellen Pompeo bei einem Event in Los Angeles
Ellen Pompeo teilt aus

Drei Jahre und ebenso viele Staffeln ist es mittlerweile her, dass Katherine Heigl den Cast für „Greys Anatomy“ verließ, um fortan im Filmgeschäft ihr Glück zu suchen. Und noch immer scheinen ihre ehemaligen Co-Stars um Ellen Pompeo diesen damals überraschenden Schritt zu bedauern – auch wenn ein gewisses Verständnis für die damalige Entscheidung von Katherine Heigl vorhanden ist. „Es war eine harte Zeit als Katie uns verließ. Es ist schwierig abzulehnen, wenn man zehn Millionen Euro für eine Filmrolle geboten bekommt“, erinnerte sich Ellen Pompeo, die bei „Greys Anatomy“ die Hauptrolle der Meredith Grey spielt, nun im Gespräch mit der „New York Post“.

Rückblickend hält Ellen Pompeo den Ausstieg von Katherine Heigl bei „Greys Anatomy“ jedoch für einen Fehler, wie sie verriet. „Allerdings hätte sie ihren Vertrag nicht verlängern sollen. Sie ließ sich ihr Gehalt erhöhen und wollte die Show dann verlassen. Und dann kam ihre Filmkarriere nicht mehr voran“, erklärte Ellen Pompeo. Dabei kann Katherine Heigl mit „Kiss & Kill“ und „Einmal ist keinmal“ durchaus auf einige Publikumserfolge zurückblicken.

Katherine Heigl auf der New York Fashion Week
Katheine Heigl wird kritisiert

Ellen Pompeo lästert über Isaiah Washington

Neben Katherine Heigl muss sich mit Isaiah Washington, der in den ersten drei Staffeln von „Greys Anatomy“ als Dr. Preston Burke zu sehen war, allerdings noch ein weiterer Serienstar der Kritik von Ellen Pompeo stellen. 2007 hatte Isaiah Washington am Set der Krankenhausserie für Querelen gesorgt, als er die homosexuelle Orientierung seines Kollegen T.R. Knight öffentlich kritisierte. Nach heftigen Diskussionen wurde der 50-Jährige damals aus „Greys Anatomy“ herausgestrichen. „Verletzte Gefühle, gepaart mit sofortigem Erfolg und riesigen Gehaltsschecks begannen die Dinge durcheinander zu wirbeln“, kommentierte Ellen Pompeo nun die damalige hitzige Atmosphäre. Isaiah Washington antwortete ebenso wie Katherine Heigl noch nicht auf die harten Worte.

Ellen Pompeo scheint es noch immer zu schmerzen, dass ihre ehemaligen Kollegen Katherine Heigl und Isaiah Washington nicht mehr am Set von „Greys Anatomy“ zu finden sind. Wie sonst ist dieser Rundumschlag zu erklären?

Bildquelle Ellen Pompeo: © Getty Images / Michael Buckner
Bildquelle Katherine Heigl: © Getty Images / Astrid Stawiarz

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich