Emma Stone ist lieber lustig als sexy

Emma Stone gilt als eine der heißesten Schauspielerinnen Hollywoods. Vor allem Filme wie „Einfach zu haben“ und „Gangster Squad“ setzten ihrem Ruf als Sexsymbol noch die Krone auf. Dabei würde Emma Stone viel lieber lustige Rollen spielen, als immer nur das sexy Girl. Das verriet sie jetzt dem Magazin „Fairlady“.

Aktuell ziert Emma Stone das Cover der Septemberausgabe der Zeitschrift „Failady“. Darauf ist die schöne Schauspielerin mit sexy roten Lippen und einem verschmitzen Lächeln zu sehen. Eine Rolle, die ihr offenbar gar nicht so liegt. Im dazugehörigen Interview enthüllte Emma Stone nämlich, dass sie gerne für ihren Humor bekannt wäre und nicht für sexy Äußeres: „Ich hätte es lieber, wenn man mich lustig und nicht sexy wahrnehmen würde. Ich liebes es, mir Comedy anzusehen! Als ich aufgewachsen bin, habe ich mich in die alten Folgen von „Saturday Night Live“verliebt und wurde von Menschen wie Steve Martin, Gilda Radner, Bill Murray und John Candy inspiriert. Sie waren echte Vorbilder für mich.“

Emma Stone auf dem roten Teppich

Emma Stone ist gerne lustig

Doch obwohl Emma Stone von der Magie des Lachens begeistert war, animierte es sie nicht zur Schauspielerei. Denn eigentlich wurde sie von ihrer Mutter dazu gezwungen. Doch wer denkt, Emma Stone war das Opfer einer karriereorientierten Mutter, der irrt sich zum Glück: „Meine Mutter hat mich in die Schauspielklasse gesteckt, weil sie dachte, sie könnte mir dabei helfen, meine Energie zu konzentrieren. Ich war in der Grundschule nämlich ein sehr ängstliches Kind.“ Wie die Schauspielerin weiter im Interview erzählte, hatte sie schon sehr früh Panikattacken und hatte Angst davor, dass das Haus abbrennen könnte: „Meine Eltern schickten mich auch zu einem Therapeuten und als ich überlegte, was ich tun soll, habe ich beschlossen, zu schauspielern.“

Emma Stone sieht die Schattenseiten ihres Jobs

Doch obwohl Emma Stone ihren Job liebt, hat sie wie viele andere Stars auch mit den dunklen Seiten Hollywoods zu kämpfen. Denn das viele Reisen macht der süßen Schauspielerin mächtig zu schaffen: „Manchmal ist es ganz schön schwer mit dem vielen Reisen klarzukommen und ständig unterwegs zu sein.“ Der Grund dafür liegt für Emma Stone vor allem in den sehr kurzlebigen, menschlichen Beziehungen: „Du betrittst diesen Mikrokosmos von Menschen und kommst ihnen sehr nah. Und dann gehst du und siehst sie nie wieder. Und dann gehst du woanders hin und machst genau das gleiche. Es ist, als wären es viele Ferienlager hintereinander, aber du gehst zwischendurch nicht nach Hause.“

Wie man sieht, ist auch Emma Stone ein vollkommen normaler Mensch und es macht sie besonders sympathisch, dass sie uns einen so privaten Einblick in ihr Leben gewährt. Wir finden Emma Stone übrigens beides: extrem sexy und total lustig!

Bildquelle: Gettyimages/Jamie McCarthy

Topics:

Emma Stone


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?