Emma Stone war das komische blasse Kind

Emma Stone ist eine Hollywood-Schönheit, die vor allem um ihren natürlichen und schönen Teint beneidet wird. Doch wie die Schauspielerin nun gesteht, litt sie als Kind unter ihrer Blässe. Emma Stone wünschte sich deshalb, brauner zu sein.

Als junges Mädchen hatte Emma Stone einen Wunsch: Brauner sein. Mit ihren roten Haaren und ihrem blassen Teint war die „The Amazing Spider-Man“-Schauspielerin ein richtiger Exot: „Ich komme aus Arizona, was wirklich sonnig ist und jeder dort ist wirklich gebräunt.”

Emma Stone mit einem Netz-Top

Emma Stone wird von vielen um ihren Porzellan-Teint beneidet.

Da Emma Stone keine Außenseiterin sein wollte, versuchte sie alles, um brauner zu werden. „Ich kann nicht anders. Als ich jünger war, versuchte ich wirklich sehr, brauner zu werden, sodass ich nicht das komische blasse Kind bin”, so die 24-Jährige im Interview mit der Zeitschrift „Company“. „Ich wollte Teil der coolen Gruppe sein, aber ich lernte ziemlich früh, dass ich mich nur verbrannte. Dann versuchte ich es also mit Bräunungsspray, was mich unglücklicherweise aussehen ließ, als hätte ich Lepra oder als hätte ich mich gerade durch Dreck gegraben.”

Amme Stone experimentiert heute mit ihren Haaren

Mittlerweile hat sich Emma Stone mit ihrem blassen Teint abgefunden. Stattdessen experimentiert die Freundin von Andrew Garfield nun mit ihren Haaren. „Ich habe mir als Erwachsene noch nie die Haare kurz geschnitten. Nur als ich 12 Jahre alt war – und es sah schrecklich aus. Und ich habe sie noch nie in einer unnatürlichen Farbe gefärbt; das wäre also witzig.” Doch schon mit natürlichen Haarfarben wie Rot und Blond hat Emma Stone so ihre Schwierigkeiten: „Wenn sie blond sind, wünsche ich mir, dass sie rot wären. Und wenn sie rot sind, wünsche ich mir, dass sie blond wären”, gesteht die Schauspielerin. „Ich würde sie im echten Leben vermutlich blond lassen, einfach weil blond besser herauswächst, sodass es billiger ist. Aber die Studios bezahlen für meine Haarveränderungen, also ist das in Ordnung.”

Wir beneiden Emma Stone um ihren elfenhaften Teint! Schön, dass auch sie sich damit abgefunden hat.

Bildquelle: Pascal Le Segretain/Getty Images

Topics:

Emma Stone


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • NYdaydreamer am 18.03.2013 um 08:11 Uhr

    Hätte ich nicht gedacht, dass sich Emma Stone für das komische blasse Kind gehalten hat. Ich finde sie sehr schön 🙂

    Antworten