Emma Watson liebt Bagel:

Emma Watson: Ihr neues Leben in den USA

Emma Watson: Ihr neues Leben in den USA
Emma Watson fühlt sich wohl in Rhode Island
Emma Watson: Studentin der Elite-Universität Brown

Mittlerweile studiert „Harry Potter“-Star Emma Watson schon das zweite Jahr an der Brown Universität im US-Bundesstaat Rhode Island. Seit sie auf der sprichwörtlich anderen Seite des großen Teichs lebt, weiß die 20-Jährige das Alltägliche und das ganz normale College-Leben weitaus mehr zu schätzen. Und das, obwohl Emma dank ihrer Filmkarriere, Millionen auf dem Konto und immer wieder neue Rollenangebote hat. Vor allem Blaubeer- und Zimt-Bagel sollen es ihr angetan haben. „Bagel sind einfach das Beste!“ erzählte sie dem amerikanischen Magazin „Parade“. Sie sei überwältig von der riesigen Auswahl, doch zum Glück bewege sie sich auch viel.

Nach vielen Jahren am Filmset, genießt Emma Watson außerdem die Freiheiten, die sie nun hat: „Hier sagt mir niemand, wann ich essen kann oder wann ich zu Toilette gehen darf“, erzählt sie weiter. „Es ist unglaublich befreiend.“ Noch einen Vorteil sehe Emma darin, dass sie nicht immer gleich erkannt werde, und meistens anonym bleibe. „Ein Junge, mit dem ich ausging, kannte die [Harry Potter] Filme gar nicht. Geschweige denn wusste er, dass ich einer der Stars bin.“

Bildquelle gettyimages

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich

* Werbung