Emma Watson - Peinliche Verwechslung

Emma Watson ist für ihr schönes Puppengesicht bekannt. Allerdings schienen Grenzbeamten an einem Flughafen sie eher für jemanden zu halten, der noch mit Puppen spielt: Die Schauspielerin wurde deutlich jünger und gab den Beamten Anlass für eine Kontrolle, da sie fürcheteten, Emma Watson wäre ein Kind und ohne Begleitung unterwegs.

Emma Watson ist durch ihre Rolle in “Harry Potter” weltberühmt geworden. Allerdings scheinen die Grenzbeamten am JFK-Flughafen in New York keine großen Zaubererfans zu sein. Denn sie erkannten Emma nicht und hielten sie stattdessen für ein Kind ohne Begleitung.

Emma Watson wird für ein Kind gehalten.

Da wäre Emma Watson wohl gerne im Boden versunken. Als die Schauspielerin in die USA einreisen wollte, wurde sie an der Grenzkontrolle aufgehalten, da die Beamten sie für ein begleitloses Kind hielten. Der Rucksack, den Emma Watson trug, ließ die 22-Jährige wohl etwas jünger aussehen.

Emma Watson geriet in eine peinliche Verwechslung

Ein Augenzeuge, der den Harry-Potter-Star im Gegensatz zu den Beamten erkannte, plaudert gegenüber der britischen Zeitung “The Sunday People” über die Verwechslung, in die Emma Watson gerät: “Emma schämte sich zu Tode. Nicht nur, dass sie sie nicht erkannten, sie dachten, sie wäre ein Kind. Es war sehr peinlich, aber sie schaffte es, die Situation mit einem hilflosen Lachen zu überspielen. Amerikaner sind sehr streng, wen sie in ihr Land und wieder heraus lassen. Wenn Kinder alleine unterwegs zu sein scheinen, löst das massive Probleme aus. Glücklicherweise konnte Emma beweisen, wie alt sie ist.” Zum Glück konnte Emma Watson auch ein bisschen über die Situation lachen. Über ihren Twitter-Account machte Watson den Vorfall bekannt: “Passkontrolle: `Unbegleitetes Kind?` Ich: `Wie bitte?` Passkontrolle: `Wo ist dein Begleiter?` Ich: `Ich bin 22!` Werde nie wieder einen Rucksack tragen.”
Zum Glück hat es die beliebte Schauspielerin doch noch ins Land geschafft und kann sich ihrem Ziel widmen: Anscheinend möchte Emma ihr Studium an der Brown-Universität wieder aufnehmen, dass sie vor zwei Jahren für ihre Filmkarriere unterbrach.

Den Beamten am Flughafen dürfte der Zwischenfall wohl inzwischen etwas peinlich sein! Irgendwann wird sich Emma Watson bestimmt darüber freuen, wenn sie für jünger gehalten wird.

Bildquelle: gettyimages / Ian Gavan


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • alina111 am 07.01.2013 um 11:54 Uhr

    oh das ist echt etwas peinlich für Emma Watson

    Antworten