Eva Longoria will in die Politik

Keine Lust mehr auf die Schauspielerei? Eva Longoria plant scheinbar, in die Politik zu gehen. Naja, jetzt könnte man einwenden, dass Politik auch irgendwie Schauspielerei ist, wenn man böse sein will. Dann wäre der „Desperate Housewives“-Star dort ja auf jeden Fall richtig.

Nachdem Eva Longoria zunächst die Fernsehwelt aufmischte, will sie ihr Können nun in der Politik beweisen.

Eva Longoria im Anzug

Eva Longoria wird die Politik bestimmt aufmischen

Eine Kollegin und enge Freundin von Eva Longoria ist scheinbar zum Vorbild der Schauspielerin geworden. So ist Ashley Judd bereits in die Politik gegangen, um zu beweisen, dass sie nicht nur vor der Kamera gut aussehen kann, sondern auch was im hübschen Kopf hat. Eva Longoria möchte ihrer Freundin auf diesem Weg nun folgen, wie ein Freund der Schauspielerin der „Daily Mail“ verriet: „Eva respektiert Ashley dafür, dass sie etwas bewirken will. Die beiden haben darüber gesprochen und wollen Washington zusammen erobern und etwas erreichen.“

Eva Longoria kämpft gegen gängige Vorurteile

Unterstützt werden Ashley Judd und Eva Longoria von ihrer gemeinsamen Partei. „Das Democratic National Commitee ist bereit, Millionen von Dollars in ihre Kampagnen zu stecken“, erzählte der Freund von Eva Longoria weiter. Damit können die beiden Schauspielerinnen sich ganz auf ihr Unternehmen konzentrieren und gegen das Vorurteil kämpfen, sie seien als Promis nur Aushängeschilder der Partei. Der Insider berichtet außerdem: „Es gibt noch einige Vorurteile gegenüber Schauspielern, die sie überwinden müssen, aber sie glauben, wenn Ronald Reagan und Arnold Schwarzenegger es geschafft haben, dann können sie das auch!“.

Dass Eva Longoria etwas im Köpfchen hat, hat die Schauspielerin schon mehrfach bewiesen. Wie sie sich jedoch in der Politik schlagen wird, bleibt abzuwarten. Wir wollen sie auf jeden Fall bald wieder vor der Kamera sehen.

Bildquelle: gettyimages / Michael Kovac


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?