Fergie möchte ihren Namen ändern

Als Fergie wurde „Black Eyed Peas“-Frontfrau Stacy Ann Ferguson weltweit bekannt. Dieser Künstlername gefällt der 38-Jährigen scheinbar nun so gut, dass sie ihn auch im privaten Rahmen nutzen möchte. So möchte Fergie ihren bürgerlichen Namen nun auch offiziell gegen ihren Künstlernamen eintauschen.

Ist „Black Eyed Peas“-Sängerin Fergie etwa mit ihrem bürgerlichen Namen unzufrieden? Wie das amerikanische Promiportal „TMZ“ berichtet, möchte die Blondine angeblich nicht mehr Stacy Ann Ferguson heißen und stattdessen Fergie Duhamel genannt werden. Damit würde die Sängerin den Nachnamen ihres Mannes Josh Duhamel gleich mit übernehmen.

Fergie bei einer Preisverleihung

Fergie will für immer Fergie sein

Diesem Wunsch, dem Fergie nun Taten folgen lassen will, entsprechend wurde scheinbar bereits ein Antrag auf Namensänderung eingereicht. Dies soll aus Gerichtsunterlagen hervorgehen, die „TMZ“ angeblich vorliegen sollen. Fergie soll über ihren bisherigen Namen allerdings nicht unglücklich sein, vielmehr sei sie unter ihrem Künstlernamen „landläufig und beruflich seit vielen Jahren bekannt“, erklärte eine Anwältin der 38-Jährigen dem Onlineportal.

Fergie: Wann ist Stacy Ann Geschichte?

Derzeit wird der Antrag, den Fergie vor kurzem eingereicht haben soll, wohl vom zuständigen Gericht geprüft. Bis zur Entscheidung über die Namensänderung soll es allerdings nicht mehr lange dauern. Wie der Promiblogger „Perez Hilton“ erfahren haben möchte, soll der Sängerin der Entschluss des Gerichts am 16. August mitgeteilt werden. Dann könnte Fergie also auch im wirklichen Leben Fergie heißen.

Wir finden es zwar konsequent, dass sich Fergie zu dieser Namensänderung entschieden hat. Schließlich ist sie wohl nur ihren größten Fans als Stacy Ann Ferguson bekannt. Aber geht mit dem eigenen Namen nicht auch ein Teil der eigenen Persönlichkeit verloren?

Bildquelle: © Getty Images / Frederick M. Brown

Topics:

Fergie


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • stachelbeere13 am 15.07.2013 um 12:54 Uhr

    Wahrscheinlich identifiziert sich Fergie so sehr mit ihrer Karriere, dass sie das nun auch in ihrem Pass kundtun will. Soll sie ruhig machen.

    Antworten