George Clooney besucht die Berlinale

Weltpremiere in Berlin: Bei der „Berlinale“ zeigte George Clooney gestern seinen neuesten Blockbuster „The Monuments Men“, der zu großen Teilen in Deutschland gedreht wurde. Kein Wunder also, dass George Clooney sich die „Berlinale“ ausgesucht hat, um den Film der Öffentlichkeit zu präsentieren. Und die Stimmung bei George Clooney und seinen Kollegen war dabei bestens.

George Clooney auf der Bühne

George Clooney bei der Berlinale

Sie lachten auf dem roten Teppich, strahlten beim Photocall und beantworteten geduldig alle Fragen der Journalisten auf der Pressekonferenz: George Clooney und die weiteren Stars von „The Monuments Men“ zeigten sich bei der „Berlinale“ von ihrer Schokoladenseite. Doch der Film von George Clooney kam nicht so gut an – zumindest bei einigen Premierengästen. Wie das Branchenportal „dw.de“ berichtet, soll es nach der Pressevorführung von „The Monuments Men“ sogar Buhrufe gegeben haben. Doch das scheint der Stimmung von George Clooney keinen Abbruch getan zu haben, denn er wurde von seinen Fans und auch den wartenden Journalisten herzlich bei der „Berlinale“ empfangen. Und er war dabei nicht alleine: Sein neuer Streifen ist hochkarätig besetzt – und George Clooney brachte seine Schauspielkollegen dann auch gleich mit nach Berlin.

George Clooney sorgt für einen Starauflauf bei der „Berlinale“

George Clooney, Matt Damon, Bill Murray und John Goodman amüsieren sich in Berlin

Geroge Clooney: Glamour-Polonaise in Berlin

Wenn George Clooney einen Film dreht, lassen sich die Topschauspieler Hollywoods nicht lange bitten. So scheint es auch bei „The Monuments Men“ gewesen zu sein, denn Matt Damon, Bill Murray, John Goodman und viele weitere traten für und mit George Clooney vor die Kamera und begleiteten ihn jetzt auch zur „Berlinale“. Dabei sollen sich die Hollywoodstars prächtig amüsiert haben – George Clooney und Matt Damon sollen sich im Anschluss an den roten Teppich beispielsweise im Promi-Hotspot „Grill Royale“ kulinarisch belohnt haben, wie „bild.de“ berichtet. Scheint, als hätten George Clooney und Co. die „Berlinale“ in vollen Zügen genossen.

George Clooney, Matt Damon, Bill Murray, John Goodman – liest sich wie die Gästeliste der Oscars, ist aber die Gästeliste der „Berlinale“. Schön, dass die Hollywoodherren den Glamour der Traumfabrik nach Berlin brachten – nicht nur die weiblichen Fans von George Clooney und Co. dürften sich über den prominenten Hauptstadtbesuch gefreut haben…

Bildquellen: Bild 1: gettyimages / Ian Gavan
Bild 2: gettyimages / Andreas Rentz


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • erdbeerqueen89 am 10.02.2014 um 08:54 Uhr

    wenn ich gerade in Berlin wäre, würde ich mich auf die Lauer legen, George Clooney würde ich ja schon gerne mal treffen 😉

    Antworten