George Clooney: Date für wohltätigen Zweck

George Clooney ist bekannt für sein soziales Engagement und gerne setzt sich der 52-Jährige auch schon mal für diverse Wohltätigkeitsorganisationen ein. Laut „ABCNews“ war der smarte Schauspieler für die gemeinnützige Initiative „Omaze.com“ bereit, sich für die Gewinnerin einer Verlosung auf ein Date einzulassen. George Clooney nahm die als Fitnesstrainerin arbeitende Mutter eines Kindes dann auch gleich mal mit auf den roten Teppich.

Wie „ABC News“ berichtet, hatte die Wohltätigkeitsorganisation „Omaze.com“ für ein Projekt, dessen Erlös der Krisenregion Darfur im Sudan zugute kommen sollte, einen Wettbewerb mit Gewinnlosen veranstaltet. Der Siegerin des Ganzen wurde eine besondere Ehre zuteil: Sie und ihre Tochter durften mit George Clooney über den roten Teppich laufen.

George Clooney bei einem Interview

George Clooney nimmt Fans auf den roten Teppich mit

Der Schauspieler gab der 42-Jährigen Jean Allen auch gleich schon mal Tipps für das Rampenlicht mit auf den Weg: „Da werden viele Leute Fotos schießen. Und sie werden wie verrückt schreien”, soll er die glückliche Gewinnerin laut „ABCNews“ in die Welt der Promis eingeweiht haben. Die Single-Dame war scheinbar auch ganz angetan von George Cloooney und schätze gleich mal seine Vaterqualitäten ein. So soll sie „ABCNews“ berichtet haben: „George war wunderbar. Er würde einen großartigen Vater abgeben.” Ob der Dauerjunggeselle das wohl genauso sieht?

George Clooney präsentiert seinen neuen Film auf der Berlinale

George Clooney hinterlässt allerdings nicht überall einen so positiven Eindruck. Als Regisseur kennt der Hollywood-Star keine Gnade. Beim Deutschland-Dreh seines Historienthrillers „Monument Men“ berichtet er im Interview mit der „Gala“, es hätten sich „einige deutsche Schauspieler beschwert, dass sie wieder Nazis spielen müssen. So fragte mich einer, ob „sein“ Nazi mal ein etwas netterer Nazi sei. Ich antwortete: ‚Nein, er ist ein absolut böser SS-Nazi!’” George Clooney wolle die Geschichte der US-Soldaten, die im Zweiten Weltkrieg Kunstschätze vor den Nazis sicherten, wahrheitsgetreu erzählen, da sei für Nettigkeiten einfach kein Platz. Der 52-Jährige wird den Film auf der Berlinale präsentieren, bevor der Streifen am 20. Februar in den deutschen Kinos anläuft.

George Clooney hat Herz gezeigt und charmant die Gewinnerin des Loswettbewerbs auf den roten Teppich geführt. Wer würde nicht mit ihr tauschen wollen? Allerdings weiß George Clooney auch ganz genau, wo er im Leben steht: Seine strenge Seite bekamen dafür dann die Darsteller seines neuen Filmes „Monument Men“ zu spüren.

Getty Images / Jason Merritt


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • pummelfairy am 07.02.2014 um 13:38 Uhr

    Haha - Oh ja, ein Date mit George Clooney würde ich auch nicht ausschlagen!

    Antworten
  • bienebunt am 07.02.2014 um 13:13 Uhr

    Ein absoluter Jackpot! Ein Date mit George Clooney - zu schön um wahr zu sein!

    Antworten
  • selena3435 am 07.02.2014 um 12:52 Uhr

    George Clooney ist echt obersympathisch!

    Antworten