George Clooney for President!

Für George Clooney wird das Jahr 2014 ein ganz besonderes: Vor einigen Monaten machte der „Sexiest Man Alive“ seiner Freundin Amal Alamuddin einen Heiratsantrag, schon im September wollen die beiden Turteltauben vor den Altar schreiten. Doch neben seiner Hochzeitsplanung verfolgt George Clooney auch noch ganz andere Ziele: Er will in der Politik groß raus kommen!

Während sich alle Welt nur noch für die Hochzeitsfeierlichkeiten von George Clooney und seiner Verlobten Amal Alamuddin zu interessieren scheint, nutzt der Hollywood-Star seine Berühmtheit und das mediale Interesse an seiner Person, um sich auch politisch zu engagieren.

George Clooney will in die Politik

George Clooney auf den Spuren von Barack Obama?

Bereits im Jahr 2009 unterstützte George Clooney seinen guten Freund und Bekannten Barack Obama im Wahlkampf – mit Erfolg. Schließlich besetzte Obama als erster schwarzer Präsident der USA den Sessel im Weißen Haus in Washington. Wird George Clooney darauf etwa bald selbst Platz nehmen dürfen? Wie die „Daily Mail“ berichtet, verfolge der Schauspieler ernsthafte politische Ambitionen. „Er möchte unbedingt mehr humanitäre Arbeit leisten und hofft, die Demokraten 2016 bei der Wahl unterstützen zu können“, zitiert das Magazin einen Freund von George Clooney.

George Clooney im Weißen Haus?

Immerhin war George Clooney schon öfter im Weißen Haus – bisher aber nur zu Besuch! Zuletzt zur Präsentation seines aktuellen Streifens „The Monuments Men“ für ein paar auserwählte Zuschauer. „George denkt darüber nach, wie er sich noch mehr engagieren kann. Jetzt, wo er Amal an seiner Seite hat, wird es ihm mehr Glaubwürdigkeit verleihen, um sich als Kandidat aufstellen zu lassen“, berichtete der Insider gegenüber der „Daily Mail“ weiter. Offenbar strebt George Clooney zukünftig eine seriösere, bodenständigere Karriere an.

Bye, Bye Hollywood! Wir können uns George Clooney ganz hervorragend als Mr. President vorstellen. Und die richtigen Connections zum amtierenden Präsidenten Barack Obama hat der Superstar auch schon. Zudem hätte Mr. Clooney bestimmt genügend potenzielle Wähler in der Hinterhand.

Bildquelle: gettyimages/Win McNamee


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?