Glee-Star in der Rehab-Klinik!

Cory Monteith, der in der Erfolgserie “Glee” zusammen mit seiner Freundin Lea Michele vor der Kamera steht, hat sich wegen seiner Drogensucht in eine Entzugsklinik einweisen lassen.

Bei “Glee” spielt Cory Monteith den Mädchenschwarm Finn Hudson. In seinem wahren Leben hat der Freund von Lea Michele offensichtlich mit Drogenproblemen zu kämpfen.

Cory Monteith macht eine Entziehungskur

Wie die amerikanische Zeitschrift “People” berichtet, hat sich “Glee”-Star Cory Monteith vor kurzem freiwillig in eine Entzugsklinik begeben, wo er sich gegen seine Drogensucht behandeln lassen möchte. Um welche Drogen es sich dabei genau handelt, ist noch nicht bekannt. “Er bittet höflich um Respekt und die Wahrung seiner Privatsphäre, während er die nötigen Schritte Richtung Genesung einleitet”, lautet das offizielle Statement des Pressesprechers von Cory Monteith. Auch die Freundin des “Glee”-Frauenschwarms, Lea Michele, äußerte sich zum Entschluß ihres Freundes und Co-Stars. “Ich liebe und unterstütze Cory und werde ihm beistehen. Ich bin dankbar und stolz, dass er diese Entscheidung getroffen hat“, zitiert das Magazin Lea Michele.

“Glee”: Ab jetzt ohne Cory Monteith?

Wie lange die Therapie von Cory Monteith dauert und ob “Glee” erst einmal eventuell ohne den beliebten Schauspieler weitergehen muss, ist noch nicht entschieden. Es ist allerdings nicht das erste Mal, dass sich der “Glee”-Star wegen seinen Drogenproblemen behandeln lässt: Bereits im Alter von 19 Jahren war Cory Monteith schon einmal in einer Entzugsklinik und machte hinterher keinen Hehl daraus. In einem Interview sprach der Schauspieler ganz offen über seine Erfahrungen mit Drogen: “Ich möchte nicht, dass Kinder denken, es wäre okay die Schule hinzuschmeißen und high zu werden, weil sie auch berühmte Schauspieler werden können. Aber an die Leute, die dabei sind aufzugeben: Werdet euch klar darüber, was ihr wollt und konzentriert euch darauf.”

Wir finden den Schritt von Cory Monteith sehr mutig und wünschen dem “Glee”-Star, dass er seine Sucht diesmal ein für alle Mal in den Griff bekommt!

Bildquelle: Getty Images / Frazer Harrison


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • sunnyangel91 am 02.04.2013 um 17:03 Uhr

    viel kraft und glück

    Antworten
  • Nettesbambi am 01.04.2013 um 14:09 Uhr

    Wenn es kein schlechter PR-Gag ist, wünsche ich ihm viel Kraft und dass er den Entzug wirklich auch schafft, da es ja anscheinend beim ersten Mal nicht sehr viel brachte.

    Antworten