Halle Berry: Erfolgreicher Kampf gegen die Paparazzi!

Auch Prominente wie Halle Berry haben in ihrem Alltag mit zahlreichen Problemen zu kämpfen. Vor allem die ständige Angst vor aufdringlichen Paparazzi, die für ein exklusives Foto sogar die Sprösslinge der VIPs bedrängen, kann an den Nerven zehren. Doch nun können sich Halle Berry und ihre Kollegen aus dem Showbusiness freuen: Ein neues Paparazzi-Gesetz soll in Kalifornien die Privatsphäre der Promis schützen.

Als Oscarpreisträgerin und ehemalige „Sexiest Woman Alive“ kennt Halle Berry die zahlreichen Probleme, die taktlose Paparazzi verursachen können. Auch die Schauspielerin wird mit ihrer Familie häufig auf Schritt und Tritt von Fotografen verfolgt und kann sich in der Öffentlichkeit kaum eine ruhige Minute gönnen. Doch damit soll nun Schluss sein: Wie das britische Onlineportal „express“ berichtet, sollen besonders die Kinder von Prominenten wie Halle Berry in Kalifornien ab dem nächsten Jahr durch ein verschärftes Paparazzi-Gesetz stärker geschützt werden.

Halle Berry auf der Comic-Con in San Diego

Halle Berry freut sich über das neue Gesetz

Vor allem härtere Strafen sollen die ungeliebten Störenfriede nun abschrecken. In einem Statement gegenüber „express“ zeigte sich Halle Berry daher hocherfreut über das unter anderem auch von ihr unterstützte Gesetz, das nun von Kaliforniens Gouverneur Jerry Brown unterzeichnet wurde. „Ich habe diesen Kampf mit einem großen Stück Hoffnung, aber auch ein wenig Unsicherheit begonnen, deshalb kann ich nicht genug Dankbarkeit ausdrücken, dass Gouverneur Brown die Not der Kinder, die wegen der Prominenz ihrer Eltern belästigt werden, erkannt und gelöst hat“, erklärte Halle Berry bewegt.

Halle Berry dankt ihren Mitstreiterinnen

Besonders das Wohlergehen ihrer gerade einmal fünfjährigen Tochter Nahla und ihres noch ungeborenen Sohnes hatte Halle Berry bei ihrem Kampf gegen die Paparazzi im Blick. In der Stunde des Triumphs vergas die 47-Jährige allerdings auch ihre prominenten Mitstreiterinnen nicht. „Ich bin für immer mit Ehrfurcht erfüllt für die Unterstützung innerhalb meiner Gemeinschaft, von der talentierten Musikerin Adele bis zu Schauspielkollegin Jennifer Garner, die mit mir nach Sacramento gereist sind, um die Geschichten ihrer Kinder, ihre Erfahrungen und ihren Wunsch, ihnen ein besseres Leben zu ermöglichen, zu teilen“, bedankte sich Halle Berry bei ihren Kolleginnen.

Auch Kinder prominenter Eltern gehören nicht vor eine Paparazzi-Kamera! Man kann Halle Berry und ihre Mitstreiterinnen zu ihrem Erfolg daher nur beglückwünschen. Hoffentlich wird das Gesetz auch entsprechend durchgesetzt…

Bildquelle: © Getty Images / Kevin Winter


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?