Harrison Ford im Drogen-Thriller „Das Kartell“

Harrison Ford erlebt in “Das Kartell” was politischer Einfluss und illegale Machenschaften für Macht ausüben können. Um 20.15 Uhr geht der Thriller heute auf Kabel 1 los.

Harrison Ford gegen Macht und Drogen

Auf einem Schiff entdeckt die US-Küstenwache einen ermordeten Freund des US-Präsidenten Bennett (Donald Moffat). CIA-Agent Jack Ryan (Harrison Ford) soll den Urheber des Anschlags ermitteln und macht den kolumbianischen Drogenboss Ernesto Escobedo als Aufraggeber ausfindig. Inoffiziell soll eine US-Elite-Einheit einen Anschlag auf den Drogenkönig verüben. Während Jack vorrübergehend zum stellvertretenden CIA-Direktor ernannt wird, entwickelt sich in Kolumbien ein kleiner Guerillakrieg.

Felix Cortez, Sicherheitsberater von Escobedo, plant einen Vergeltungsanschlag auf den Autokonvoi des FBI-Direktors, ohne das Wissen seines Chefs. Er will die USA damit zu einem größeren Militärangriff reizen, damit er nach dem Tod seines Bosses selber das Drogenkartell übernehmen kann. CIA-Agent Jack sitzt ebenfalls im Autokonvoi, überlebt den Anschlag aber knapp und beginnt langsam das Machtspielchen zu durchschauen.

Hollywood-Star Harrison Ford befindet sich in einem Verwirrspiel aus Drogen, Macht, Lügen und Gesetzlosigkeit. Philip Noyce‘s Romanverfilmung „Das Kartell“ ist die dritte Verfilmung der Jack-Ryan-Bestseller von Tom Clancy. Harrison Ford knüpft an die Erfolge mit „Auf der Flucht“ und „Die Stunde des Patrioten“ nahtlos an. Der Thriller „Das Kartell“ mit Harrison Ford und Willem Defoe beginnt heute Abend um 20.15 Uhr auf Kabel 1.

Bildquelle: gettyimages


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?