Jake Gyllenhaal: Der Bart ist ab!

Die einen finden Bärte heiß, die anderen mögen’s lieber glatt rasiert. In den letzten Wochen hat Jake Gyllenhaal bewiesen, dass er beides gut tragen kann. Offenbar mag sich der Schauspieler selbst aber lieber ohne Bart, denn den ließ er sich nach dem Ende seines letzten Filmdrehs nun komplett entfernen.

Im letzten halben Jahr sah man Jake Gyllenhaal immer mit voller Gesichtsbehaarung. Für seinen kommenden Film „Everest“, der auf der wahren Geschichte einer verhängnisvollen Bergexpedition von 1996 beruht, war der Bart unumgänglich, denn dort spielt der 33-Jährige den abenteuerlichen Kletterguide Scott Fischer. Aber Jake Gyllenhaal ließ sich nicht nur einen Vollbart wachsen: Zu einem echten Holzfäller-Look gehören natürlich auch kinnlange, zottelige Haare.

Jake Gyllenhaal hat keinen Bart mehr

Jake Gyllenhaal ist ab jetzt wieder ohne Bart unterwegs

Da „Everest“ nun abgedreht ist, hat Jake Gyllenhaal die Chance ergriffen und sich endlich seines Bartes entledigt. Bei einem Spaziergang durch das New Yorker Stadtviertel Soho wurde der Frauenschwarm jetzt mit glatt rasiertem Gesicht gesehen. Auf dem Kopf trug Jake Gyllenhaal eine blaue Mütze und lässt seine Fans leider im Unklaren darüber, ob er sich bei der Gelegenheit auch gleich seiner Mähne entledigt hat.

Jake Gyllenhaal trug bereits Vollbart in der Vergangenheit

Als der Schauspieler vor zwei Jahren schon einmal mit Bart unterwegs war, witzelte er in „The Graham Norton Show“ auf dem britischen Fernsehsender BBC darüber: „Eigentlich habe ich einen Hund in meinem Gesicht.“ Auf die Frage, ob er seinen Bart hin und wieder striegelt, entgegnete Jake Gyllenhaal laut „Us Weekly“, dass er ihn manchmal kämme, weil hin und wieder Dinge darin stecken blieben.

Ob mit Bart oder ohne – echten Fans von Jake Gyllenhaal ist es egal, wieviel Gesichtsbehaarung der gutaussehende Schauspieler mit sich herumträgt. Und da er jede Situation mit so viel Witz und Humor umschreibt, sind wir Jake Gyllenhaal nicht böse, wenn er bald neue Frisurenexperimente aus dem Hut zaubert.

Bildquelle: Getty Images/Frederick M. Brown


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?