Jake Gyllenhaal ist kaum wiederzuerkennen!

Jake Gyllenhaal, der in und außerhalb Hollywoods bisher immer als echter Frauenschwarm galt, zeigte sich auf einer Filmpremiere erschreckend abgemagert.

Jake Gyllenhaal sieht hager aus

Jake Gyllenhaal abgemagert

Jake Gyllenhaal gehört zu den Schauspielern, bei dessen Anblick Frauen eigentlich ins Schwärmen geraten – was bei den neusten Bildern, die den Star auf dem roten Teppich zeigen, allerdings kaum zu glauben ist.
Jake Gyllenhaal zeigte sich am Montagabend auf dem roten Teppich der Hollywood Film Awards – und schockierte die anderen Besucher mit seiner plötzlich sehr hageren Erscheinung. Er sah insgesamt sehr erschöpft aus, seine ohnehin ausgeprägten Wangenknochen traten deutlich in seinem Gesicht hervor. Doch für all die, die denken, dass der Star dem in Hollywood üblichen Magerwahn verfallen ist, gibt es nun Entwarnung: Jake Gyllenhaal hat sich den neuen Look für seinen neuen Film zugelegt.

Jake Gyllenhaal praktiziert Method Acting

Jake Gyllenhaal vor seiner neuen Rolle

Jake Gyllenhaal wie Frauen ihn lieben

In „Nightcrawler“, für den Jake Gyllenhaal momentan vor der Kamera steht, spielt er einen Kriminalreporter, der sich mit der gefährlichen Unterwelt von Los Angeles anlegt. Auf seine neue Erscheinung angesprochen, antwortete der Schauspieler: „Ich wusste, dass Lou sowohl im wörtlichen als auch übertragendem Sinne hungrig ist. Also habe ich mich in die Lage versetzt, selbst stets etwas hungrig zu sein.“ Somit outete sich Jake Gyllenhaal, der für seine Rolle geschätzt etwa 10 Kilo abgenommen hat, als einer der Anhänger des Method Acting, einer nicht unumstrittenen Methode, bei der sich Schauspieler ihrer Filmfigur sowohl physisch als auch mental angleichen. Sie wurde von Lee Strasberg entwickelt und von Schauspielern wie Robert de Niro und Marlon Brando populär gemacht.

Auch wenn wir es begrüßenswert finden, wenn Schauspieler sich bei ihren Filmen und Rollen Mühe geben – vielleicht geht Jake Gyllenhaal ein bisschen zu weit? Schließlich sah unser Lieblingscowboy schon mal besser aus…

Bildquellen: Getty Images / Mark Davis / Jason Merrit


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?