161109_EL-News_Jamie-Dornan-Ian-Somerhalder_Gareth-Cattermole_GettyImages-597986440_Phillip-Faraone_Getty-Images-for-Environmental-Media-Association--617306688
Katharina Meyer am 09.11.2016

Immer wieder wurde spekuliert, ob Jamie Dornan aus dem „Fifty Shades of Grey“-Franchise aussteigen werde oder gar ersetzt wird. Zum Beispiel durch „Vampire Diaries“-Star Ian Somerhalder, der bei vielen Fans der Romanreihe als Favorit galt. Jetzt hat Dornan Stellung zu den Gerüchten bezogen.

Nachdem der erste Teil von „Fifty Shades of Grey“ von den Kritikern zerrissen wurde, machten Spekulationen die Runde, dass möglicherweise ein Austausch des Hauptdarstellers das Franchise retten sollte. Ganz konkret wurde, auch kürzlich erst wieder, der Ire Ian Somerhalder ins Gespräch gebracht. Wie inzwischen eigentlich bekannt sein dürfte, blieb die Rolle weiterhin mit Jamie Dornan besetzt – die zahllosen Bilder vom Set sprachen zuletzt eine eindeutige Sprache. US-Talkmaster Jimmy Kimmel wollte es dennoch nun ganz genau wissen und hakte bei Dornan höchstpersönlich nach.

„Nein. Ich meine, ich weiß es nicht“, so Jamie Dornan auf die Frage, ob er durch Ian Somerhalder ersetzt werden sollte. Für eine solche Entscheidung sei es nun etwas spät, merkt der „Fifty Shades of Grey“-Star zudem hinsichtlich der jüngsten Spekulationen an: „Das zu tun, wäre ziemlich schwierig für sie, bedenkt man, dass wir beide Filme gedreht haben. Ich will es mal so ausdrücken: Das ist ein teurer Fehler. Aber viel Glück für ihn – er wäre großartig!“

Dakota Johnson ist großartig

Die kommenden, bereits abgedrehten „Fifty Shades of Grey“-Teile werden demnach also wieder mit Jamie Dornan in der Rolle des Milliardärs Christian Grey zu sehen sein. Und auch Dakota Johnson ist nach wie vor mit von der Partie. „Dakota weiß, was ich durchmache, und nur ich weiß, was sie durchmacht. Wir kommen sehr gut miteinander aus, bringen uns gegenseitig zum Lachen und fühlen uns sehr wohl miteinander“, schwärmte Jamie Dornan erst unlängst im Gespräch mit der UK-Ausgabe von „Marie Claire“ von seiner Kollegin. Die mittlerweile gefestigte Freundschaft der beiden machte auch das Drehen von gemeinsamen Sexszenen erheblich einfacher, wie der 34-Jährige verriet: „Es war deutlich weniger bedrückend.“

Auch wenn wir „Vampire Diaries“-Hottie Ian Somerhalder sehr mögen, so sind wir doch froh, dass Jamie Dornan Mr. Grey bis zum Ende verkörpert hat.

Bildquelle: Getty Images / Gareth Cattermole, Getty Images for Environmental Media Association / Phillip Faraone


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?