Jared Leto: Traumberuf Drogendealer

Jared Leto gehört zu den wenigen Hollywood-Stars, die als Musiker und Schauspieler erfolgreich sind. Trotz seiner zahlreichen Talente, hätte der Frauenschwarm jedoch fast eine Karriere als Drogendealer gestartet.

Für seine Rollen geht Jared Leto (41) immer ans Limit und mit seiner Band 30 Seconds to Mars bringt er die Fans zum Ausrasten – doch das Leben von Jared Leto könnte heute ganz anders aussehen, wenn er sich als Teenager anders entschieden hätte.

Jared Leto im Muskelshirt

Jared Leto wäre fast Dealer geworden.

1992 zog Jared Leto nach Los Angeles und startete seine Karriere – mit Erfolg! Heute stürmt Jared Leto mit seiner Band 30 Seconds to Mars die Charts und landet eine heiß begehrte Filmrolle nach der anderen. Der sexy Schauspieler stand bereits für Hollywood-Blockbuster wie „American Psycho“, „Alexander“ und „Fight Club“ vor der Kamera.

Jared Leto hat eine wilde Vergangenheit

Dass wir Jared Leto heute auf der Bühne und der großen Leinwand bewundern dürfen, scheint allerdings nur ein glücklicher Zufall zu sein, denn das Multitalent hatte eigentlich ganz andere Berufsziele: „Als 16-Jähriger stand ich am Scheideweg. Ich hatte keine Ahnung, dass ich Schauspieler werden würde. Ich dachte daran, Künstler oder Maler zu werden. Oder vielleicht Drogendealer. Es ist nur ein glücklicher Zufall, dass ich einen Weg dem anderen vorgezogen habe“, verrät Jared Leto im Interview mit „The Big Issue“. In seiner Jugend waren Jared Leto und sein Bruder Shannon nämlich ziemlich wild: „Wir brachen in Büros, Kaufhäuser und Schulen ein – kein Ort war vor uns sicher. Wir waren ein richtiges kleines Diebesteam: An einem Tag ließen wir Likör-Flaschen, am nächsten ein Moped oder ein Motorrad mitgehen. So waren wir eben. Andere Kinder fuhren ins Sommer-Camp, wir gingen los und klauten ein Auto. Damals hatten wir nicht das Gefühl, dass wir etwas verkehrt machten, uns störte nur, dass wir verfolgt wurden. Das lief in unseren Augen falsch“, erklärt Jared Leto weiter.

Auch wenn aus seinem Traumberuf Drogendealer im realen Leben nichts wurde, konnte Jared Leto immerhin auf der Leinwand testen, wie er sich in dem Metier gemacht hätte. In seinem Film „Requiem for a Dream“ vertickt Jared Leto nämlich jede Menge Stoff – allerdings mit eher unangenehmen Folgen!

Bildquelle: Andrew H. Walker/Getty Images

Topics:

Jared Leto


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?