Jennifer Aniston: Hollywood setzt auf ältere Schauspieler

In ihrem neuen Film „Wir sind die Millers“ spielt Jennifer Aniston eine Stripperin. Früher hätte sie durch ihr Alter diese Rolle wohl eher nicht angeboten bekommen. Doch die Zeiten des Jugendwahns sind in Hollywood langsam vorbei.

Dass die Filmemacher nicht mehr so sehr auf die Jugend setzen, kommt Jennifer Aniston dabei sehr zu gute.

Jennifer Aniston bei einer Filmpremiere

Jennifer Aniston konnte im Laufe der Jahre genügend Berufserfahrungen sammeln

Im Interview mit der „Stuttgarter Zeitung“ sprach Jennifer Aniston jetzt über diese Veränderungen: „[Dass der Jugendwahn weniger wird] denke ich auf jeden Fall – und merke es auch immer mehr an den Drehbüchern, die mir angeboten werden. Aber ich glaube auch, dass Alter eine Einstellungssache ist. Ob man fünf Jahre jünger oder älter ist, spielt keine Rolle, wenn man sich nicht gehen lässt“. Jennifer Aniston dagegen hält sich und ihren Körper in Schuss und fühlt sich deshalb auch immer wohl in ihren jugendlichen Rollen.

Jennifer Aniston fühlt sich oft diskriminiert

Abseits der Dreharbeiten fühlt sich Jennifer Aniston aufgrund ihres Alters dagegen oft fast schon persönlich angegriffen. „Die Altersdiskriminierung unserer Gesellschaft bricht sich schon immer noch Bahn.`Für Ihr Alter sehen Sie ja toll aus!` – solche Sprüche höre ich immer wieder, so als ob ich eigentlich längst abgehalftert in der Ecke sitzen sollte. Dabei spricht doch nichts dagegen, auch noch mit über 40 gerne seinen Körper zu zeigen. Denken Sie an Helen Mirren! Die ist sogar über 60 und noch ein verdammt heißer Feger. Ich hätte jedenfalls mit Anfang 20 noch gar nicht das Zeug dazu gehabt, diese Stripperrolle zu spielen. Wie sagt man doch so schön: Die Jugend ist an die Jugendlichen verschwendet”, betonte Jennifer Aniston.

Jennifer Aniston möchte Regie führen

Dank ihrer Erfahrung und ihrer Reife plant Jennifer Aniston in nächster Zeit auch einige neue Projekte. So will sie einen Kurzfilm drehen, Regie bei einem langen Film führen wie auch ein gemeinsames Projekt mit ihrem Verlobten starten. „Justin ist bekanntlich ein toller Drehbuchautor. Gerade erst hat er ein unglaublich gutes Skript fertig, das wir gemeinsam auf die Leinwand bringen werden. Ich freue mich jetzt schon riesig darauf, mit ihm zusammenzuarbeiten“, plauderte Jennifer Aniston über ihre zukünftigen Pläne.

Einer Powerfrau wie Jennifer Aniston kann auch das Alter nichts anhaben. Und wenn sie demnächst auch noch heiratet und vielleicht sogar Mutter wird, wird sie das noch mehr zum Strahlen bringen.

Bildquelle: gettyimages / Tim P. Whitby


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?