Jennifer Aniston schaut bei ihren Strip-Szenen weg

Mit ihrem neuesten Film erfüllt Jennifer Aniston wohl vielen Männern einen ihrer sehnsüchtigsten Wünsche: In der Komödie „Wir sind die Millers“, die derzeit in den Kinos zu sehen ist, erweist sich die 44-Jährige unter anderem als äußerst begabte Stripperin. Jennifer Aniston selbst scheinen die heißen Szenen jedoch eher peinlich zu sein…

In ihrem neuen Streifen „Wir sind die Millers“, der am 29. August in die deutschen Kinos kam, zeigt Jennifer Aniston ganz neue Seiten von sich. Als Sexbombe war die Hollywood-Schönheit schließlich bislang eher nicht bekannt. Ob sie dieses Image weiterverfolgt, ist hingegen fraglich. Denn wirklich wohl fühlt sich die Schauspielerin nicht in ihrer Haut, wenn sie sich die erotischen Szenen anschaut. „Es gab Szenen, bei denen ich mir die Hände vors Gesicht gehalten habe“, gestand Jennifer Aniston im Gespräch mit der „Bild“.

Jennifer Aniston bei der UK-Premiere von „Wir sind die Millers“ in London

Jennifer Aniston zeigt sich von einer neuen Seite

Wirklich nötig hat Jennifer Aniston diese Schamgefühle allerdings nicht. Immerhin macht die Blondine auf der Showbühne eine mehr als gute Figur. Dafür musste sie allerdings sehr hart arbeiten. „Ich habe jeden Tag eisern trainiert – außer sonntags“, erklärte Jennifer Aniston, die zudem aus eigener Erfahrung weiß, worauf es bei einem guten Strip ankommt: „Ich war in meinen Zwanzigern genug in Strip-Clubs. Ich musste nur meine Erinnerung reaktivieren. So was vergisst man nicht.“

Jennifer Aniston: Heizt sie nun auch Justin Theroux ein?

Um auch über eigene Erfahrungen zu verfügen, nahm Jennifer Aniston darüber hinaus auch Stripteaseunterricht. Zudem ließ sich die 44-Jährige auch im heimischen Anwesen eine Strip-Stange einbauen. „Ja, ich hab jetzt so eine Stange bei mir zu Hause. Es ist ein echt tolles Workout, ich kann es nur empfehlen“, verriet Jennifer Aniston. Ihr Verlobter Justin Theroux dürfte sich darüber freuen…

Die mühsamen Trainingsstunden haben sich wirklich gelohnt. Mit ihrer Performance in „Wir sind die Millers“ stiehlt Jennifer Aniston mit Sicherheit auch so manchen Profis die Show. Da kann auch die Schauspielerin ruhig die Augen aufmachen.

Bildquelle: © Getty Images / Tim P. Whitby


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Principessa90 am 30.08.2013 um 13:11 Uhr

    Ich kann schon verstehen, dass sich Jennifer Aniston für diese Szenen ein bisschen schämt. Aber das gehört wohl zum Job...

    Antworten