Jennifer Hudson wollte nicht zunehmen

Jennifer Hudson hat über die letzten zwei Jahre hinweg ziemlich viel abgenommen. Jetzt erklärte die Schauspielerin, dass sie 2009 eine Rolle abgelehnt habe, weil sie dafür zunehmen sollte.

Jennifer Hudson 2008 und 2011

Abgespeckt: Jennifer Hudson 2008 und 2011

Es ist unübersehbar: Jennifer Hudson hat ordentlich abgespeckt! Nach eigenen Angaben rund 35 Kilogramm innerhalb von anderthalb Jahren. Als sie 2009 die Hauptrolle in dem Drama „Precious“ angeboten bekam, hatte die Schauspielerin zwar schon einiges auf den Rippen, hätte sich aber laut Drehbuch noch ein paar Kilo zusätzlich anfuttern müssen. In ihrem Buch „I Got This: How I Changed My Ways and Lost What Weighed Me Down” erklärt Jennifer Hudson jetzt, warum sie die Rolle ablehnte. “Ich musste bereits für ‚Dreamgirls’ zunehmen. So sehr mich dieser Film auch berührt hat: Ich wollte lieber ein Projekt machen, das nichts mit meinem Gewicht zu tun hat.”

Jennifer Hudson hat jetzt eine Traumfigur

Für ihre Rolle der gewichtigen Effie in „Dreamgirls“ gewann Jennifer Hudson 2007 den Oscar als beste Nebendarstellerin. Noch einmal wollte sie sich aber keine zusätzlichen Kilos mehr für einen Film anfressen. Stattdessen begann die heute 30-Jährige 2010, kontinuierlich abzunehmen. Mit Hilfe von “Weight Watchers” gelang es ihr, auf gesunde Weise ihre überflüssigen Pfunde loszuwerden. Ihre Erfahrungen veranlassten Jennifer Hudson nicht nur dazu, ein Buch zu schreiben, sondern sie eröffnete auch gleich ein eigenes “Weight Watchers”-Center in Chicago.

Über ihre neue Traumfigur ist Jennifer Hudson übrigens glücklicher als über den Oscargewinn 2007, wie sie selbst immer wieder betont. Hoffen wir mal, dass die Schauspielerin ihr Gewicht halten kann – und auch nicht in die andere Richtung ausschlägt.

Bildquelle: gettyimages

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?