Jennifer Lawrence über The Hunger Games

Mit der Hauptrolle in „The Hunger Games“ gilt Jennifer Lawrence als Hollywoods nächster Shooting-Star. Dabei war sie sich gar nicht sicher, ob sie das überhaupt werden wollte.

Jennifer Lawrence

Jennifer Lawrence bei der Premiere von “The Hunger Games”

Die 21-jährige Jennifer Lawrence wird uns dieses Jahr in einer ganz besonderen Rolle begeistern – nämlich als Katniss Everdeen in „The Hunger Games“ (deutscher Titel: „Die Tribute von Panem“). Die Verfilmung der beliebten gleichnamigen Trilogie wurde mit großer Spannung erwartet. Und eines ist klar, das Leben der jungen Schauspieler, die in „The Hunger Games“ einer breiten Öffentlichkeit bekannt werden, wird sich ganz schön auf den Kopf stellen. Manch einer wird vielleicht überrumpelt von dem plötzlichen Ruhm, von den Sonnen- und Schattenseiten der Popularität und des neuen Promi-Status. Jennifer Lawrence dagegen wusste genau, was sie tat – und war sich schon im Vorfeld bewusst, welche Auswirkungen diese Rolle auf ihr Leben haben könnte.

Jennifer Lawrence hatte Angst, ihre Privatsphäre zu verlieren

Schon bei der Premiere von „The Hunger Games“ in L.A. ging es los: Eine Menge schreiender Fans begrüßte Jennifer Lawrence und die anderen Stars. Die Rolle der Katniss nahm die junge Schauspielerin nicht sofort an. Sie hatte nämlich schon damals Angst, dass der Ruhm des Filmes ihr die eigene Privatsphäre nehmen konnte. Ob sie die Entscheidung nun bereut – oder vielleicht auch froh darüber ist? „Ich bin froh, die Rolle angenommen zu haben, aber ich hatte völlig Recht damit, dass ich meine Privatsphäre verlieren würde“, erklärte Jennifer Lawrence. Es ärgere sie immer noch, aber sie müsse nun mal realisieren, dass dies ihr neues Leben sei. Die Leute würden sagen: „Hey, ich bin Dir von zuhause bis zum Flughafen, ich habe die Nacht hier verbracht, kannst Du mir ein Autogramm geben.“ Das fände sie seltsam und nicht in Ordnung.

Dennoch muss Jennifer Lawrence zugeben, dass es auch etwas Positives an der Sache gibt. Leute, die sie vorher ignoriert hätten, seien nun auf einmal superfreundlich zu ihr und würden sich bei ihr einschleimen. „Das ist immer nett“, lacht sie.

Bildquelle: gettyimages

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?