Jennifer Lawrence vs. World Wide Web

Ein Leben ohne Computer, geschweige denn ohne Internet? Für Jennifer Lawrence ist das durchaus nicht die schlimmste Vorstellung. Wie sie nun in einem Interview berichtete, hält sie nicht sonderlich viel von den neuen Medien. Das macht Jennifer Lawrence zu einer echten Rarität.

Es löst mittlerweile schon fast Unverständnis aus, wenn sich jemand dazu bekennt, weder auf Facebook noch auf Twitter aktiv zu sein. Wenn dieser Jemand dann auch noch ein Star wie Jennifer Lawrence ist, für den es nach Meinung vieler Beobachter selbstverständlich sein sollte, hin und wieder persönliche Momente mit den Fans via Social Media zu teilen, ist es erst recht ungewöhnlich. Doch Jennifer Lawrence hat sich nun tatsächlich als Technikmuffel geoutet und hat auch allen Grund dazu.

Jennifer Lawrence hat kein Twitter

Jennifer Lawrence möchte nichts mit dem Internet zu tun haben

Gerade einmal 24 Jahre ist sie alt, doch im Gegensatz zu ihren Altersgenossen hat sie schon einen Oscar in der Tasche und hegt kein Interesse für Instagram & Co. In einem Gespräch mit dem Sender „BBC 1“ stellte Jennifer Lawrence stattdessen klar: „Ich bin nicht sehr geschickt im Umgang mit dem Telefon oder mit Technik. Ich komm noch nicht einmal richtig mit E-Mails klar, daher ist die Idee von Twitter für mich undenkbar.“ Doch nicht nur ihre Ungeschicklichkeit könnte ein Grund für Jennifer Lawrence sein, sich vom World Wide Web abzuwenden.

Jennifer Lawrence musste schlechte Erfahrungen machen

Nach dem Skandal um die gestohlenen Nacktbilder ist Jennifer Lawrence ein gebrandmarktes Kind. Persönliche und sehr intime Fotos wurden vor einiger Zeit von dem Computer der „Tribute von Panem“-Schönheit entwendet und der Öffentlichkeit präsentiert. Dass Jennifer Lawrence da die Lust am Internet vergeht, ist daher durchaus nachvollziehbar.

Viele Fans würden sich bestimmt freuen, ihr Idol Jennifer Lawrence in sozialen Netzwerken sehen zu können, um ein wenig an ihrem Leben teilzuhaben. Dennoch ist es verständlich, dass Jennifer Lawrence und das Internet nach den schlechten Erfahrungen keine gute Beziehung verbindet. Dass der Hollywood-Star aber so konsequent ist, beweist, dass eine Karriere auch ohne Social Media erfolgreich verlaufen kann – die Fans lieben sie so oder so.

Bildquelle: Getty Images/Ian Gavan


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • BaggiJou am 12.11.2014 um 12:54 Uhr

    Ich kann Jennifer Lawrence verstehen! Wenn man so schlechte Erfahrungen gemacht hat, hat man glaube ich echt genug von dem ganzen Datenaustausch. Ich selbst könnte es glaube ich nicht. Ich bewundere Jennifer Lawrence dafür, dass sie weiß, was sie will und das dann auch durchzieht.

    Antworten