Jennifer Lopez verärgert Fans

Die Fans von Jennifer Lopez sind verärgert. Grund: Ein Werbevideo, das die Latina zusammen mit dem Automobilhersteller Fiat aufnahm. Darin ist nicht alles so, wie es scheint.

Jennifer Lopez eckt an.

Eckt an: Jennifer Lopez

Dass Authentizität in Hollywood nicht immer besonders groß geschrieben wird, ist bekannt. Jetzt verärgerte Jennifer Lopez ihre Fans mit einem Werbespot, für den ordentlich in die Trickkiste gegriffen wurde. Die Latina betont bereits seit Beginn ihrer Karriere immer wieder öffentlich, dass sie aus der Bronx, dem Armenviertel New Yorks, stamme und auch wahnsinnig stolz darauf sei. In ihrem neuen Werbevideo für die Autofirma Fiat sieht man sie durch die Straßen ihrer alten Heimat fahren, während sie verkündet: „Das hier ist meine Welt. Dieser Ort inspiriert mich dazu, härter zu sein, scharfsinnig zu bleiben, schneller zu denken. Für Dich mögen das nur Straßen sein, aber für mich sind sie eine Spielwiese.“ Klingt ganz danach, als wäre Jennifer Lopez der Bronx in ihrem Herzen immer treu geblieben.

Jennifer Lopez: Beverly Hills statt Bronx

Von wegen! Wie die „New York Post“ herausfand, wurde der Werbespot nicht in der Bronx – ja, noch nicht mal in New York – gedreht. Jennifer Lopez hat für den Clip ihre Wahlheimat Los Angeles nicht verlassen und fuhr stattdessen durch die sonnigen Straßen Kaliforniens. Am Computer wurde dann alles so zusammengeschnitten und bearbeitet, dass es aussieht, als sei man wirklich im Big Apple. Natürlich gingen die Fans der Sängerin sofort auf die Barrikaden. Schließlich kommen so Zweifel auf, ob sich Jennifer Lopez wirklich so sehr mit ihrer Heimat identifiziert, wie sie immer tut. Echt wirkt das Ganze jedenfalls nicht.

Fiat-Sprecherin Diana Guiterrez verteidigte den Werbespot. Man habe einfach an dem Ort gedreht, der Jennifer Lopez am besten in ihren vollgestopften Terminplan gepasst habe. Außerdem müsse man sich nicht an einem bestimmten Ort befinden, um sich von ihm inspirieren zu lassen. Na ja, klingt eher, als vermarkte J.Lo ihre Herkunft ganz geschickt zu ihrem eigenen Vorteil. Was sie wirklich über die Bronx denkt, ist sicherlich nicht das, was sie im Video behauptet.

Bildquelle: bullspress


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • annabella1994 am 24.11.2011 um 11:08 Uhr

    Aber auch miese von der Sprecherin, dass sie einfach Jennifer Lopez die Schuld in die Schuhe schiebt. Mal abgesehen davon, dass es eh allseits bekannt ist, dass das meiste nicht da gedreht wird, wo es angeblich stattfindet, war es Fiat vielleicht auch einfach zu teuer, die liebe Jennifer noch extra nach New York zu fliegen.

    Antworten
  • Gagagirl100 am 24.11.2011 um 09:18 Uhr

    Jennifer Lopez ist halt ne Riesen-Zicke.

    Antworten