Weltuntergangsfilm "2012":

John Cusack: „2012“ ist der "absurdeste" Film aller Zeiten

John Cusack: „2012“ ist der "absurdeste" Film aller Zeiten

Experten der NASA kürten den Film „2012“ mit John Cusack zum absurdesten Weltuntergangsfilm aller Zeiten.

John Cusack: Der Film "2012" ist Platz 1 der absurdesten Filme aller Zeiten

Ohne Frage, der Film „2012“ kann im gleichen Atemzug mit Weltuntergangsfilmen wie „Armageddon“ und „Der innere Kern“ genannt werden, doch nun betitelten Experten der NASA den Film mit John Cusack als „absurdesten“ aller Zeiten.

In einer Liste haben Experten der NASA die unwahrscheinlichsten Science-Fiction-Filme Hollywoods zusammen getragen und John Cusacks Film „2012“ auf Platz 1 gesetzt, so das „OK!“-Magazin. „Es ist absurd. Die Filmproduzenten haben sich die allgemeinen Sorgen über den so genannten Weltuntergang zu Nutze gemacht, der ursprünglich von den Mayas Zentralamerikas für den 21.Dezember 2012 prophezeit wurde“, sagte Donald Yeomans, Chef der NASA „Near Earth Asteroid Rendezvous“-Mission.

Aufgrund zu hoher Anfragen, die Welt könne tatsächlich im Dezember nächsten Jahres untergehen, musste die NASA eine spezielle Webseite einrichten, um diesen Mythos aus der Welt zu schaffen. „So etwas musste wir zuvor noch nicht machen“, sagte Yeomans weiter.

Doch während John Cusack den bitteren ersten Platz der unrealistischsten Science-Fiction-Filme belegt, können sich Stars wie Ethan Hawke und Uma Thurman freuen. Der 1997 ausgestrahlte Film „Gattaca“ mit Ethan Hawke und Uma Thurman, scheint den kritischen Experten gut gefallen zu haben. Der Film gehört neben „Jurassic Park“ und „Contact“ mit Jodie Foster zu den glaubwürdigsten seines Genres.

Bildquelle: gettyimages

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich

* Werbung