Jon Hamm: Ben Affleck ist sein Vorbild

Welch ein Kompliment: „Mad Men“-Star Jon Hamm fühlt sich von Kollege Ben Affleck angespornt.

Auch Promis bewundern häufig andere Stars. Jon Hamm, der durch die Serie „Mad Men“ zum Megastar wurde, ist da keine Ausnahme und blickt beispielsweise zu Ben Affleck auf.

Jon Hamm bei den Oscars 2013

Jon Hamm ist Schauspieler und Regisseur

Ben Affleck räumt derzeit einen Preis nach dem anderen ab und wurde für seinen Film „Argo“ zuletzt sogar mit einem Oscar belohnt. Doch nicht nur die Jurys der begehrtesten Filmpreise der Welt sind von seinem Talent angetan, sondern auch einer seiner Kollegen: „Mad Men“-Star Jon Hamm ist ein echter Fan von Ben Affleck. So schaffte es der Dreifach-Vater sogar, Jon Hamm die Angst vor der Regie zu nehmen.

Jon Hamm: Ben Affleck nahm dem „Mad Men“-Star die Angst

Jon Hamm fürchtete sich nämlich zunächst ein wenig davor, bei seiner Serie „Mad Men“ auch hinter die Kamera zu schlüpfen, doch Hollywood-Beau Ben Affleck machte dem 42-jährigen Serienstar Mut. Besonders das Talent seines 40-jährigen Kollegen spornte den „Mad Men“-Star an. „Man hat mir die Regie schon am Ende der dritten Staffel angeboten, aber ich habe höflich abgelehnt. Aber plötzlich sah ich, wie John Slattery [`Mad Men`-Kollege] es gut hinbekam. Ich habe auch gesehen, wie es Ben Affleck sehr gut machte und wie Jennifer Westfeld [`Friends with Kids`] es auch sehr gut schaffte”, erklärt Jon Hamm gegenüber „Zap2it“. „Ich dachte dann, dass ich jetzt einige Beispiele in Aktion gesehen habe und ein bisschen besser auf die Situation vorbereitet bin. Ich habe es also in der letzten Staffel gemacht und auch in dieser wieder“, fügt der Schauspieler hinzu.

Jon Hamm über seine Doppelbelastung

Trotzdem weiß „Mad Men“-Star Jon Hamm, dass es auch seine Schwierigkeiten mit sich bringt, Regie zu führen – gerade, wenn man zusätzlich auch noch als Schauspieler vor der Kamera agieren muss: „Ich musste in der Episode, die ich inszenierte, viel als Schauspieler drehen. Das hat es schwieriger gemacht. Man hat zwei Perspektiven im Kopf. Und das so zu halten, ist schon schwer. Auf der einen Seite betrachtet man eine Szene als Regisseur und wenn man selbst in der Szene ist, muss man es auch als Schauspieler betrachten. Ich weiß noch, wie ich Szenen mit Ben bei `The Town – Stadt ohne Gnade` drehte und ich merkte, dass er mich in der Szene als Regisseur betrachtete und nicht als Schauspieler. Es ist sehr interessant, wenn man in der Lage ist, zwischen beiden Sachen hin und her zu springen. Er ist sehr gut darin und wurde zu Recht viel gelobt für sein Talent“, hebt Jon Hamm die Arbeit seines Kollegen Ben Affleck positiv hervor.

Natürlich nehmen sich auch echte Stars wie Jon Hamm andere erfolgreiche Kollegen zum Vorbild. Wir finden es super, dass der „Mad Men“-Star kein Konkurrenzdenken an den Tag legt, sondern die Arbeit von Ben Affleck wirklich schätzt.

Bildquelle: gettyimages / ADRIAN SANCHEZ-GONZALEZ


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?